Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Muse: Adobe stellt HTML5-Editor vor

14.05.12 Adobe Muse ist ab sofort in regulärer Version verfügbar. Mit der Software sollen Designer HTML5-Webseiten produzieren können, ohne Codes schreiben zu müssen.

Die 15 Euro pro Monat teure Adobe Muse zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen nutzt bekannte Funktionen aus Indesign. So sollen Designer auf Tastaturkürzel und Werkzeuge zurückgreifen können, die ihnen vertraut sind. Mit Muse lassen sich zudem interaktive Elemente wie Slide Shows hinzufügen sowie Inhalte aus Quellen wie Google Maps und Facebook einbetten.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.05.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?