Location Intelligence Daten helfen Unternehmen, das digitale Erlebnis der Nutzer einmalig zu gestalten und Kunden langfristig zu binden. Hier erfahren Sie, wie Location Intelligence auch Ihnen in Zukunft helfen wird.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen
Marktzahlen

Ranking der Social-Media-Marketing-Aktivitäten deutscher Reiseveranstalter

Ranking der Social-Media-Marketing-Aktivitäten deutscher Reiseveranstalter

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Beschreibung

Wie die klassischen deutschen Reiseveranstalter in Sachen Onlinemarketing-Aktivitäten abschneiden, haben die Onlinemarketing-Agentur MaufSchmidt und der IT-Dienstleister Neofonie Dienstleister-Dossier einsehen untersucht. aida.de führt die Top-10 mit knapp 18% Marktanteil an. msc-kreuzfahrten.de folgt mit etwas Abstand auf Rang zwei. tui.com belegt den dritten Platz vor clubmed.de. tuicruises.com ist der dritte Kreuzfahrtanbieter in den Top-5. Mit abireise.de und ruf.de sind zwei Jugendreiseanbieter in den Social-Media-Top-10 vertreten. Im Vergleich zum Januar ist lernidee.de nicht mehr unter den Top-10, dafür ist ruf.de aufgestiegen. tui.com hat clubmed.de aufgrund erhöhter Aktivitäten überholt. Das Social-Media-Ranking setzt sich aus den folgenden Teilergebnissen zusammen, wobei Facebook und Youtube je zu einem Drittel, Twitter und Google+ jeweils zu einem Sechstel einfließen. Der Marktanteil zeigt den Durchschnitt aus den Teilrankings, wobei 100% die Summe aller Anteile ist.

Quelle und Datum

Quelle: http://www.neofonie.de/presse/pressemitteilungen/Grosser-Nachholbedarf-der-Reiseveranstalter-im-Online-Marketing
02.03.15 – MaufSchmidt/Neofonie

Datei

Datei Speichern

Verknüpfte Artikel

Onlinemarketing: Klassische Reiseveranstalter haben Nachholbedarf (02.03.15)

Verknüpfte Charts

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?