Expert-Talk: "So kann man extrem nah am Kunden sein" Video-Podcast ansehen
Warum WhatsApp besonders gut dafür eingesetzt werden kann eine enge Kundenbindung herzustellen und damit das eigene Markenprofil zu schärfen, erklärt Katharina Kremming von MesssengerPeople.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: Wie digitale Transformation wirklich funktioniert Video-Podcast ansehen
Worauf es bei der Umsetzung einer Digital-Strategie ankommt, warum so viele Unternehmen scheitern und wie Sie dabei am besten vorgehen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, erklärt Tim Schestag, E-Commerce-Consultant von best it im Expert Talk.
Video-Podcast ansehen

Werbeumsätze für Online-Audio steigen deutlich

27.04.2022 Der BVDW korrigiert seine für das Jahr 2021 prognostizierten Umsätze für digitale Audio-Angebote nach oben. Auch der Ausblick für 2022 ist positiv. Ein Drittel der Einnahmen entfällt auf den Bereich Podcast.

 (Bild: Pixabay)
Bild: Pixabay
Für 2022 rechnet die Fokusgruppe Digital Audio im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser mit Werbeumsätzen in Höhe von 110 Millionen Euro und gibt damit erneut eine ansteigende Prognose ab.

Laut den Marktzahlen "Online-Audio und Podcast 2022" befindet sich der Online-Audio-Markt auf einem kontinuierlichen Wachstumspfad. Gegenüber dem Vorjahr bedeuten die neuen Zahlen ein Plus von 20 Millionen Euro. Die ursprünglich für das Jahr 2021 prognostizierten Umsätze von 78 Millionen Euro konnten aufgrund der Entwicklung auf rund 90 Millionen Euro positiv nach oben korrigiert werden. Ungefähr ein Drittel davon entfiel auf den Bereich Podcast.
Preview von BVDW - Werbeumsätze Online-Audio 2018-2022

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden

"Online Audio hat sich in den letzten Jahren zu einem der vielversprechendsten Marktsegmente im Bereich der Werbevermarktung entwickelt. Dass die Umsätze trotz der Auswirkungen der Covid-Pandemie und der wahrscheinlichen Folgen des Ukraine-Krieges weiterhin so deutlich wachsen, zeigt, dass Digital Audio mehr als ein Trendmedium ist. Es ist selbst in Krisenzeiten ein stabiler und zuverlässiger Kanal für Werbetreibende. Daher wird Digital Audio in Zukunft an Bedeutung gewinnen", sagt Tina Jürgens‘Tina Jürgens’ in Expertenprofilen nachschlagen (zebra-audio.net), Vorsitzende der Fokusgruppe Digital Audio des BVDW.

Auch der Ausblick ist positiv: Für 2022 geht der BVDW von einem weiteren Wachstum von über 20 Prozent für den gesamten Online-Audio-Bereich aus. Dies entspricht einem prognostizierten Gesamtumsatz von 110 Millionen Euro. Die Umsätze für Podcast-Werbung werden dabei mit 39 Millionen Euro und einem Anstieg von 30 Prozent überproportional besser abschneiden.

Carsten Achterfeld (WDR mediagroup), stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Digital Audio: "Die Entwicklungen der Werbeumsätze für Podcasts sind rasant und haben sich seit 2019 mehr als verdreifacht, nahezu vervierfacht, wenn unsere Prognosen Realität werden. Für die Podcast-Branche bedeutet dies, dass sich ihr erfolgreiches digitales Geschäftsmodell fest im digitalen Markt verankert hat."
Preview von BVDW - Werbeumsätze Podcast 2018-2022

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:
Experten-Profile Genannte Personen:
Relation Browser Tags/Schlagwörter und Unternehmen: