Ihre Mitarbeitenden haben bereits alle Checklisten und Listicles aus dem Internet ausprobiert, aber die Conversion Rate klettert nicht? A/B-Tests bringen keine signifikanten Ergebnisse? Ihr durchschnittlicher Warenkorbwert könnte deutlich besser sein?. Dieses Whitepaper liefert eine Fülle von Denk- und Projektansätzen für Ihren UX-Erfolg.
Jetzt kostenlos downloaden
Herausforderungen der digitalen Transformation und die Veränderung der Rolle des Digitalverantwortlichen in mittelständischen und großen Unternehmen ist Thema dieses iBusiness Thinktanks, einer exklusiven virtuelle Gesprächsrunde auf C-Level.
Jetzt bewerben

iBusiness Executive Summary

Zum Inhaltsverzeichnis

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Querdenker, Covidioten und Proud Boys: So sprengt man radikale Echokammern

02.02.2021 Wie sprengt man Social-Media-Echokammern auf, die Nutzer radikalisieren? Welche Strategien unterbinden Desinformation, ohne die Meinungsfreiheit zu zerstören? Vier Szenarien für die Post-Trump-Ära.

von Sebastian Halm

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks
Von: Uwe Reuter Zu: Querdenker, Covidioten und Proud Boys: So sprengt man radikale Echokammern 02.02.2021
Zu Strategie Nr. fünf: Im Prinzip ein guter Weg, der auch gut funktioniert. Allerdings ist die Taktik mit den persönlichen Geschichten und Anekdoten genau das Werkzeug, mit denen Leugner und Verschwörer die Weltgemeinschaft einlullen. Und eben auch an dieser ?Grammatik? leicht als solche (Leugner und Verschwörer) zu identifizieren sind. Meist ist sogar das Vokabular ähnlich oder gar gleich. Darum diese Technik benutzen zu wollen, sollte man sehr, sehr durchdacht handeln.

Zum Szenarium ?Das radikale Biotop?: Eine neues Profil auf einer anderen Plattform muss ja auch erst einmal wieder neu aufgebaut werden. Bis die Anhängerschaft wieder die vorherige Dimensionen, die wie bei Trump & Co schon mal in die Millionen gehen kann, erreicht wird, das dauert aber. Und wird unter Umständen auch nie wieder geschafft. Darum sehe ich diese Verbannungstaktik nicht ganz so düster, wie hier auf dieser Grafik.
Von: Sebastian Halm Zu: Querdenker, Covidioten und Proud Boys: So sprengt man radikale Echokammern 03.02.2021
@uwe reuter
Danke für das Feedback - das mit dem "radikalen Biotop" sehen wir übrigens genau so, weswegen diese Entwicklung bei uns lediglich 5% Wahrscheinlichkeit bekommt (roter fast leerer Balken links daneben)- und somit eigentlich als unrealistisch deklariert wird.
Mehr zu 'Querdenker, Covidioten und Proud Boys: So sprengt man radikale Echokammern':