Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 24-25/2009

01.12.2009

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Bild: SXC.hu/Cathy Kaplan

Vier plus ein Geschäftsmodell für die disruptive Medien-Zukunft

Es gibt viele Geschäftsmodelle, im Internet Geld zu verdienen. Content verkaufen ist keines davon. Wer heute 'Paid Content' propagiert, der glaubt, dass das Internet irgendwie genauso funktioniert, wie die Welt bisher - nur digital. Irrtum: Paid Content ist tot.
Weiterlesen
Bild: Microsoft/HighText

Wie Twitter den Affiliate-Markt umkrempelt

Starkes Wachstum macht den Microbloggingdienst Twitter immer interessanter für Marketingkonzepte. Während die Twitter-Betreiber nach wie vor nach einem Monetarisierungsmodell suchen, haben andere bereits erste Strategien entwickelt, um aus Twitter Kapital zu schlagen. Affiliates beispielsweise. Mit gravierenden Folgen.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Rodolfo Clix

Die 13 Trend-Technologien im EMail-Marketing

Technologien und Tools im EMail-Marketing werden von der Branche durch Innovationen ständig vorangetrieben. Die relevantesten Werkzeuge, bewertet von 'muss' bis 'schön', stellt iBusiness vor und erklärt ihre Zukunftsaussichten.
Weiterlesen
Bild: Microsoft

Wirtschaftsklima: Internet-Industrie übersteht Krise unbeschadet

Während bei der Frühjahrs-Erhebung zum interaktiven Wirtschaftsklima noch Angst vor der Rezession in der Internetwirtschaft zu spüren war, sind diese Bedenken mittlerweile völlig gebannt. Die Stimmung der Branche gegenüber der Marktentwicklung ist sehr gut, fast euphorisch. Denn in ein Segment setzen die Interaktiven noch ganz große Hoffnungen.
Weiterlesen
Bild: Fotobase24

Vertikale Netzwerke: Perlentauchen im Long Tail

Am erfolgreichsten hierzulande ist bislang Glam.de, das vertikale Frauennetzwerk aus dem Hause Burda. Doch auch abseits der B2C-Themen lässt sich Content vertikal vermarkten. Manche Experten sehen hier gar den Rettungsring für Nischenangebote, Blogger und Spezial-Verleger zur Content-Refinanzierung.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/ephe drin

Verzweifelt gesucht: Shops für Deutsch-Türken

Von der Kommunikation zur Transaktion: Während Deutsch-Türken das Web bislang vor allem für Chats und Messenger nutzten, begeistern sich nun immer mehr Türken in Deutschland für Onlineshopping. Passende Angebote sind aber dünn gesät. Womit sich für kleine Händler ein Millionenmarkt öffnet.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks