Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 01/2010

12.01.10

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Bild: SXC.hu/Ana y Paco Sancho

Das Herden-Desaster: Woran Manager bei Internetprojekten scheitern

Warum scheitern Unternehmen beim Weg in eine interaktive, mobile Zukunft? Weil Entscheider Menschen sind und zwei prinzipielle Fehler machen. Nur, wer die beiden Fallstricke auf dem Weg in eine disruptive Zukunft kennt, operiert zukunftssicher. Und kann Fortschritt organisieren.
Weiterlesen
Bild: StayHi/Photocase.com

Der lange Weg zum digitalen Verfallsdatum für Internetdaten

Der Mensch vergisst, das Netz nie. Eine Initiative von Datenschützern aus Frankreich will nun das Recht auf das digitale Vergessen durchsetzen. iBusiness war bei einer hochkarätigen Veranstaltung in Paris dabei, wo ein europaweites Verfallsdatum für Internetdaten geplant wurde. Was weitreichende Konsequenzen für alle Web-Unternehmen haben könnte.
Weiterlesen
Bild: Trusted Shops GmbH

Trusted Shops startet neues Geschäftsmodell für Großkunden

[url=http://www.trustedshops.de]Trusted Shops[/url] hat sein Geschäftsmodell für Großkunden überarbeitet. Mit dem neuen Excellence-Programm werden Warenkörbe bis maximal 20.000 Euro im Falle der Nicht-Lieferung, der Nicht-Erstattung oder bei Kreditkartenmissbrauch abgesichert.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Y Chi

Media-Agenturen zwischen Verdrängung und Konzentration

Media-Agenturen stehen im Internet vor einer gewaltigen Bewährungsprobe: In den USA attackieren Vermarkter und Full-Service-Agenturen bereits das Geschäftsmodell mit eigenen Angeboten, große Agenturen wildern ihrerseits in fremden Revieren. In Deutschland beginnt die Auseinandersetzung erst.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Jean Scheijen

Spielwaren: Milliardenmarkt mit ungenutztem Online-Potenzial

Bei Kindern wird zuletzt gespart. Trotz Wirtschaftskrise verzeichnet die klassische Spielwarenbranche zu Beginn ihrer Hauptsaison steigende Umsätze - auch und nicht zuletzt durch das Internet. Umso erstaunlicher ist es, dass ein Großteil der Spielwarenhändler auf den Onlinevertrieb verzichtet - und das aus nicht unbedingt plausiblen Gründen.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks