Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Erfahren Sie auf welche Zielstellungen Apps im Rahmen der Customer Journey wirklich einzahlen und welche Mehrwerte einzig durch mobile Anwendungen erzielt werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Innovationen in Kundenkommunikation und -Dialog'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Bild: HighText Verlag

iBusiness Executive Summary 01/2017

17.01.17 Die Trends für 2017 und 2018 finden sich in dieser Ausgabe von iBusiness Executive Summary - von Agilität und Microservices bis hin zu den Herausforderungen für Agenturen, KI und Onlineshops.Ausserdem sezieren wir die geheime Facebook-Strategie, legen die Deutschland-Agentur-Studie vor und analysieren wir den Online-Lebensmittelhandel in Deutschland.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!
Die Reichweiten der Onlinemarketing-Kanäle werden immer kleiner. Was dagegen nicht schrumpft sind die erforderlichen Marketing-Budgets.
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Interaktiv-Trends 2017/2018 (15): Mikroreichweiten und Influencer-Ernüchterung

Marketing nach der Gießkannenmethode funktioniert immer weniger. Individualisierung und Personalisierung sind gefragt. Dieser Trend erreicht in den nächsten zwei Jahren ein neues Level, denn die Anzahl der Werbekanäle und Plattformen nimmt weiter zu - und jeder will mit einer spezifischen Strategie bespielt werden.
Weiterlesen
Bild: mkweb2/Pixabay

Interaktiv-Trends 2017/2018 (14): Kommunikations-Bots und Social-Media-Kriege

In den nächsten ein bis zwei Jahren wird die digitale Kommunikation ein neues Level erreichen. Während Gespräche in Chats, Messengern und sozialen Medien bisher vorwiegend zwischen Menschen stattfanden, mischen sich ab sofort immer mehr Algorithmen, Bots und Agenten in die Gespräche ein.
Weiterlesen
Bild: Geralt / Pixabay.com

Interaktiv-Trends 2017/2018 (13): Digitale Geschäftsmodelle werden Erfolgsfaktor

Digitalisierung bedeutet längst nicht mehr, einfach einen weiteren Vertriebskanal hinzuzufügen. Vielmehr müssen auch die Prozesse angepasst werden. Noch wichtiger aber: Auch das Geschäftsmodell muss mit dem Digitalzeitalter kompatibel werden.
Weiterlesen
Bild: geralt/ Pixabay

Interaktiv-Trends 2017/2018 (12): Agentur-Kooperationen

Der Druck auf Deutschlands digitale Agenturen steigt: Mehr Konkurrenz, höhere Ansprüche der Kunden, Preiskampf. Viele sind gezwungen, ihre Strategie neu auszurichten.
Weiterlesen
Bild: moise_theodor / pixabay.com

Interaktiv-Trends 2017/2018 (11): Neue Marketing-Skills

Die fortschreitende Digitalisierung und Technisierung verändert die Aufgaben und Anforderungen im Marketing massiv. Das erfordert neue Fähigkeiten und Fertigkeiten vor allem im Bereich Technik und Analytic.
Weiterlesen
Immer das passende Produkt im passenden Moment.
Bild: Alexas_Fotos / Pixabay.com

Interaktiv-Trends 2017/2018 (10): Contextual Commerce

Mit Contextual Commerce löst sich der Onlinehandel vom Onlineshop und wird künftig zum universalen Begleiter im Alltag - eine Entwicklung mit enormem Potenzial.
Weiterlesen
Bild: Ken Ohyama Flickr unter Creative Commons Lizenz by-sa
Bild: Ken Ohyama Flickr

Interaktiv-Trends 2017/2018 (9): Agenturkonvergenz

Die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft schafft tiefgreifende Veränderungen im Agenturmarkt. Eine besondere Bedrohung ist der wachsende Dienstleister-Wettbewerb. So drängen neue Konkurrenten mit Digital- und Interaktiv-Knowhow in den Markt und buhlen um das Digital-Geschäft.
Weiterlesen
Der Adblocker ist die virtuelle Übersetzung des 'Keine Werbung bitte' -Aufklebers. Seine Nutzung wird weiter ansteigen.
Bild: Pixabay/Andi_Munich/CC0

Interaktiv-Trends 2017/2018 (8): Neue Strategien bei Ads und Adblocking

Der Trend zum Adblocking wird 2017 anhalten. Analog dazu werden Verlage 2017 immer mehr Strategien ins Feld führen, um die Erosion der Werbeeinnahmen durch Adblocking zu verhindern. Was das konkret für das kommende Jahr bedeutet.
Weiterlesen
Messenger sollen Taschenmesser werden - in Deutschland ein Vorhaben mit limitierten Erfolgsvoraussetzungen.
Bild: Wenger

Interaktiv-Trends 2017/2018 (6): Alleskönner-Messenger

Während Facebook immer mehr Apps in seine Messenger einbaut, arbeitet Google an der Abschaffung der App: Während mobile Anwendungen also unter doppeltem Beschuss stehen, wird vor allem der Conversational-Commerce von dem Trend profitieren.
Weiterlesen
Bild: IBM

Interaktiv-Trends 2017/2018 (7): Künstliche Intelligenz

In den nächsten zwei Jahren wird die Entwicklung künstlicher Intelligenz Fahrt aufnehmen. Während sie heute nur in Details unseres täglichen Lebens steckt, soll die Entwicklung in großen Schritten voranschreiten.
Weiterlesen
Bild: SXC.hu/Nick Winchester

Interaktiv-Trends 2017/ 2018 (5): Agilität in Unternehmen

In Zeiten von Social Media, Shitstorm und Newsjacking muss ein Unternehmen in Echtzeit reagieren, sonst scheitert es. Daher ist Entwicklung von Agilität ein Prozess, an dem künftig kein Unternehmen vorbeikommen wird. Der Schlüssel zum Erfolg ist agile Organisation.
Weiterlesen
Bei einer Microservice-Architektur arbeiten viele kleine Zahnräder zusammen, die einzeln entnehm- und wartbar sind.
Bild: Pexels / Pixabay.com

Interaktiv-Trends 2017/2018 (4): Microservices und agile Informationsarchitektur

Die digitale Wirtschaft vernetzt sich immer intensiver. Damit geht eine Komplexitätserhöhung einher, die sich nur mit der richtigen Informationsarchitektur bewältigen lässt. Microservices werden 2017 ein wichtiger Bestandteil davon.
Weiterlesen
Ziel der Olinehändler ist es 2016/17 vor der Konkurrenz in den blauen Ozean zu fliehen.
Bild: PublicDomainPictures/Pixabay

Interaktiv-Trends 2017/2018 (3): E-Commerce in der Nische

Da der E-Commerce kompetitiver wird, suchen immer mehr Händler nach Nischen. Auch auf Kundenseite besteht Bedarf. Denn die Bedürfnisse sind unterschiedlich und nicht für jeden oder für jedes Anliegen ist der Mainstream-Commerce die perfekte Lösung. In den nächsten zwei Jahren werden sich viele neue ECommerce-Geschäftsmodelle für die Bedürfnisse unterschiedlichster Kunden entwickeln.
Weiterlesen
Mjam, mjam - ein seltenes Foto eines GAFAs bei der Nahrungsaufnahme. Als weiße Punkte erkennbar: Geschäftsmodelle kleinerer Firmen.
Bild: Perlinator / CC0 / Pixabay

Interaktiv-Trends 2017/2018 (2): GAFA-Dominanz - Der Angriff der Web-Oligarchen

Amazon, Facebook und Google machen sich im Internet immer breiter - ihr Kerngeschäft ist den Webriesen nicht mehr genug, sie wollen mehr und mehr eigenes Web im Web sein. Zum Elend der benachbarten Geschäftsmodelle. Doch es gibt Gegen-Strategien.
Weiterlesen
Bild: geralt / pixabay.com

Interaktiv-Trends 2017/2018 (1): Bots, KI, Extrem-Vernetzung

Künstliche Intelligenz, Automatisierung und Vernetzung sind die entscheidenden Stichwörter der kommenden Monate. Damit wird Technologie wieder zu einem entscheidenden Faktor: Nur wer sich in Sekundenbruchteilen vernetzen kann, millionenfache Einzelentscheidungen algorithmenbasiert fällt und sich in immer stärker vernetzte Customer Journeys integrieren kann, wird von digitalen Verkaufsprozessen profitieren.
Weiterlesen
Joachim Graf
Bild: HTV

Wer wird Herrscher über die Algorithmen?

Wem gehört der Suchalgorithmus von Google? Wem der Klassifizierungsalgorithmus der Schufa? Die Antwort auf diese Frage zeigt, wer künftig die Macht in Händen hält.
Weiterlesen
Nischen-Onlinemarktplätze, zum Beispiel für Kunsthandwerk, können für manche Händler sehr lukrativ sein. Aber - und das gilt auch für alle anderen Marktplätze - nicht für alle Händler.
Bild: Unsplash/Pixabay

Marktplatzstudie: Auf welchen Kanälen Shopbetreiber am meisten Gewinn erzielen

Für die einen Händler sind Online-Marktplätze ein Dorn im Auge und höchstens ein notwendiges Übel, um die Verkaufszahlen zu sichern. Für die anderen sind sie der wichtigste Traffic- und Umsatzlieferant bei geringen Marketingkosten. In jedem Fall wächst ihre Bedeutung weiter. Welche Marktplatzstrategien die deutschen Onlinehändler verfolgen und mit welchem Kanalmix und auf welchen Plattformen sie die höchsten Gewinne erwirtschaften, zeigt die Marktplatzstudie.
Weiterlesen
Wer 2017 clever spielt, hat die esten Karten am immer enger werdenden deutschen Interaktivagentur-Markt.
Bild: Cz_Miki / Pixabay / CO0

13 Trends: Die größten Herausforderungen für Internetagenturen 2017

Die größten Probleme für Agenturen sind nicht der Fachkräftemangel oder die Konsolidierung. Sondern die Kunden sind es, die für Agenturen die größte Herausforderung darstellen. Das ist nur eine Erkenntnis aus der iBusiness-Studie zu den Trends und Herausforderungen in der Digitalagenturbranche. Was Ihre Konkurrenz kann, was sie bewegt und was sie nächstes Jahr vorhat, zeigen 13 Trends im Agenturgeschäft 2017.
Weiterlesen
Bild: Microsoft

Geheime Strategie seziert: Wie Facebook immer mehr Geschäftsmodelle übernimmt

Facebook wird jetzt auch noch Marktplatz und Local-Business-Portal: Nutzer müssen das Netzwerk immer seltener verlassen. Reichweiten-Verlust - die Gefahr, die früher stets von Google kam - droht Marken nun von Facebook.
Weiterlesen
Bild: spasibokras / pixabay.com

'Deutschland-Agentur'-Studie: Welche Digitaldienstleistungen in Zukunft gefragt sind

Marketing, E-Commerce, CMS und vielleicht noch etwas Webdesign: Viele Interaktivagenturen sind mit diesem oder einem ähnlichem Dienstleistungsportfolio erfolgreich gestartet. Doch inzwischen hat sich die Digitalnachfrage drastisch geändert. Eine Auswertung von iBusiness zeigt, wo für Agenturen und Dienstleister die wirkliche Zukunft liegt. Und welche fünf Dienstleistungen seit 2008 im Markt verlieren.
Weiterlesen
Bild: baluda/ Pixabay

Konkurrenz-Kompass: Wer Digitalagenturen bedroht

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen verändert die allgemeine Agenturlandschaft tiefgreifend. So sorgt zwar die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft für die Vergabe großer und langfristiger Digital-Projekte, ruft aber auch zunehmend Konkurrenz und neue Wettbewerber auf den Plan. Die Interaktivagenturen bekommen das immer mehr zu spüren, wie eine kürzlich von iBusiness durchgeführte Umfrage belegt.
Weiterlesen
Der Weg nach oben ist ein komplizierter geworden: Um Marken auf das Nutzerradar zu katapultieren, müssen sich SEO-Agenturen kontinuierlich neu aufstellen.
Bild: skeeze / CC0

Google-Manipulation reicht nicht mehr: So werden SEO-Agenturen fit für die Zukunft

SEO ist nicht tot - es ist die klassische SEO-Agentur, die stirbt. Gute SEOs haben das bereits erkannt und transformieren ihr Geschäftsmodell - bei iBusiness verraten sie sieben SEO-Agentur-Trends für Gewinner.
Weiterlesen
Wenn alle um die Wette bieten, freut sich der Publisher - das ist das Versprechen von Header Bidding. Aber hält es stand?
Bild: Jochen Zick, Action Press/flickr Public Domain

Header Bidding und andere Programmatic-Advertising-Trends für 2017

Im Programmatic Advertising macht ein neues Schlagwort die Runde durch Blogs und Foren: 'Header Bidding' soll Publisher reich und Marken berühmt machen. Welche Rolle Header Bidding spielen wird - und was wirklich wichtig wird im kommenden Onlinewerbejahr.
Weiterlesen
Bild: Edeka

Lebensmittel-Onlinehandel: Woran Amazon scheitern könnte - und wer profitiert

Alle haben auf den Knall gewartet. Den Knall, mit dem Amazons Lebensmittel-Lieferdienst Fresh nach Deutschland kommt. Doch der ist ausgefallen. Stattdessen hat der Konzern sukzessive sein Angebot Prime Now nach Berlin und München gebracht. Und er ist nicht der einzige Händler, bei dem sich in Sachen Lebensmittel-Commerce etwas tut. In den letzten Monaten wurden die Karten am Markt noch einmal neu gemischt. Wie der aktuelle Stand aussieht, wer am besten aufgestellt ist und welche Chancen Amazon in Deutschland wirklich hat.
Weiterlesen
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks