Mehrstufige digitale Vertriebsprozesse anhand der Customer Journey abbilden: Anhand eines erfolgreichen Projektes aus der B2B-Praxis zeigt das Webinar, wie man solche Projekte aufsetzt und erfolgreich nach Hause bringt.
Jetzt kostenlos anmelden
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
iBusiness Internet der Dinge
Beträge 11 bis 20 von 1460
Beiträge nach Datum

E-Health krankt an Datenschutzweiter...

(15.01.2021) Im Internet sind weltweit mehr als 45 Millionen medizinische Bilddateien - darunter Röntgen-, CT- und MRT-Scans - auf ungeschützten Servern für jedermann frei zugänglich.

Studie: Digitalisierung lohnt für viele Unternehmen nichtweiter...

(11.01.2021) Unternehmen in Deutschland ziehen Bilanz zu bereits durchgeführten Digitalisierungsmaßnahmen. Ergebnis: In mehr als jedem dritten Unternehmen (38 Prozent) steigen die Kosten. Nur 25 Prozent spüren bereits Einspareffekte, weitere 25 Prozent können noch kein Fazit zu den Auswirkungen auf die Kosten ziehen.

Diese drei Trends werden das KI-Jahr 2021 prägenweiter...

(08.01.2021) Transfer Learning, Cross Lingual Word Embeddings und grüne KI: Was hinter drei zentralen KI-Trends für das kommende Jahr steckt.

2021 bringt Alternative zu Cloud-Computingweiter...

(07.01.2021) Cloud Computing befindet sich weiter im Vormarsch, erhält mit Intelligent Edge aber bereits eine Alternative. Daneben wird 5G und E-Health profitieren

Künstliche Intelligenz: Gerade der Mittelstand wartet abweiter...

(29.12.2020) Jedes zweite größere Unternehmen sieht KI als Schlüsseltechnologie für die eigene Wettbewerbsfähigkeit, bisher setzen aber nur 13 Prozent KI-basierte Anwendungen ein.

11 Szenarien: Gefahren und Potenziale von KI in der Arbeitsweltweiter...

(28.12.2020) Im Bereich Personalmanagement und Produktionsautomatisierung ist der Einsatz Künstlicher Intelligenz schon weit verbreitet. Wie dieser Einsatz fair und sicher gestaltet werden kann, zeigen elf Anwendungsszenarien in zwei Publikationen.

Die fünf größten Gefahren für Smart Citiesweiter...

(28.12.2020) Immer mehr Kommunen verfolgen Smart-City-Initiativen, etwa um Ressourcen besser zu verwalten oder die Bürgerservices zu optimieren und generell die Lebensqualität zu steigern. Durch die dafür notwendige Erfassung entsprechender Daten, deren Vernetzung und Verarbeitung steigen aber auch die Sicherheitsgefahren. NTT nennt die fünf größten Bedrohungen für Smart Cities.

Verbraucher wollen digitale Angebote in der Innenstadtweiter...

(24.12.2020) Der erneute Lockdown trifft den stationären Einzelhandel hart. Dabei standen die Geschäfte vor allem in den Innenstädten auch vor der Corona-Pandemie schon unter Druck. Was die Händler tun können, damit in Zukunft wieder mehr Menschen in Ladengeschäfte und Fußgängerzonen kommen, zeigt eine Umfrage.

Bitcoin: Wertvoll wie nie - doch die Skepsis überwiegtweiter...

(18.12.2020) Nur die Wenigsten haben bereits Erfahrungen mit Kryptowährungen - aber jeder Fünfte ist interessiert. Vor allem Jüngere halten Bitcoin & Co. für eine sichere Alternative zum etablierten Geldsystem.

Corona sorgt für enorme Mengen Elektroschrottweiter...

(18.12.2020) 82 Prozent der befragten deutschen Unternehmen haben seit Beginn der Covid-19-Pandemie neue IT-Geräte für die Telearbeit angeschafft, 34 Prozent der bestehenden Desktop-PCs werden dadurch überflüssig.