Der Vertrieb von Industriegütern steht vor der Herausforderung, digitale Kanäle sinnvoll in das eigene Vertriebssystem zu integrieren. Dr.-Ing. Christoph Brandt gewährt Ihnen Einblicke in das Projekt und steht für Ihre Fragen zur Verfügung.
Jetzt kostenlos verfolgen
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen

Corona killt die Erreichbarkeit im Urlaub

21.12.2021 In diesem Jahr sind etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Berufstätigen an den Feiertagen auch dann dienstlich erreichbar, wenn sie Urlaub haben - im Vorjahr waren es noch 61 Prozent, 2019 sogar 71 Prozent.

 (Bild: Pixabay / 7089643)
Bild: Pixabay / 7089643
Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter mehr als 1.000 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren, darunter 412 Berufstätige, die in diesem Zeitraum Urlaub haben. Demnach sind Männer mit 59 Prozent häufiger erreichbar als Frauen mit 48 Prozent und Berufstätige zwischen 50 und 64 Jahren mit 60 Prozent eher als die unter 30-Jährigen mit 34 Prozent.

Bei Tätigkeiten, die im Homeoffice ausgeführt werden, kommt eine dienstliche Erreichbarkeit im Weihnachtsurlaub häufiger vor: So sind fast zwei Drittel (64 Prozent) der Berufstätigen, die teilweise oder vollständig im Homeoffice arbeiten, zwischen den Jahren erreichbar - aber nur die Hälfte (50 Prozent) derjenigen, die ausschließlich vor Ort bei ihrem Arbeitgeber tätig sind.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die während des Weihnachtsurlaubs erreichbar sind, wollen damit vor allem die Erwartungen anderer erfüllen. So meint über die Hälfte (55 Prozent) von ihnen, dass ihre Vorgesetzten dies erwarten würden. 48 Prozent sind wegen ihrer Kolleginnen und Kollegen ansprechbar. Etwa ein Drittel (32 Prozent) steht für Kundinnen und Kunden zur Verfügung. 18 Prozent haben den Anspruch an sich selbst, auch im Urlaub dienstlich erreichbar zu sein.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Immer weniger Arbeitnehmer möchten im Urlaub erreichbar sein, unter denen, die es sind, stehen sie vor allem via Telefon ihrem Arbeitgeber zur Verfügung.
(chart: Bitkom)


Telefon, E-Mail, Videoanruf - aus dem Weihnachtsurlaub sind die Berufstätigen auf vielen Wegen ansprechbar: 53 Prozent können per Telefon kontaktiert werden - das sind alle, die angeben, grundsätzlich erreichbar zu sein. Etwas weniger schauen in ihren Messenger (50 Prozent) oder ins E-Mail-Postfach (45 Prozent). Mehr als ein Drittel (36 Prozent) nimmt sogar Videoanrufe im Weihnachtsurlaub entgegen. SMS empfängt jede oder jeder Sechste (17 Prozent).

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat.

(AutorIn: Sebastian Halm )

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken