Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Schulausbildung: iBusiness sammelt Spenden für benachteiligte Mädchen in Ruanda

09.12.15 Vor zwei Jahren besuchte iBusiness-Herausgeber Joachim Graf das ostafrikanische Ruanda ("iBusiness out in Africa: Auf den Spuren unserer Projekte"). Unter anderem, um an einer Schulneueröffnung im Grundschulzentrum Nyarubara zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Nordwesten des Landes teilzunehmen. Jetzt startet ein Mädchen-Projekt

Impressionen von der Schuleröffnung in Nord-Ruanda, wo iBusiness unter anderem aktiv ist (Bild: Rwandadiaspora)
Bild: Rwandadiaspora
Impressionen von der Schuleröffnung in Nord-Ruanda, wo iBusiness unter anderem aktiv ist
Die Grundschule Nyarubara befindet sich im Distrikt Musanze, Nord Provinz, am Fuße der Vulkanregion. Die Schule ist eine staatliche Grundschule mit rund 1.000 Kindern und fünfzehn Klassenzimmern.

In den alten Klassen sitzen Kinder dichtgedrängt zu fünft auf einer 120 Zentimeter breiten Schulbank. Dadurch sinkt auch sowohl die Lernmotivation als auch die schulische Leistung. Was die niedrige Erfolgsquote bei der Prüfung zum Übertritt in die Sekundarschulen zum Teil erklärt. Und dieser Zustand soll sich ändern. Als Ergebnis der ersten Baumaßnahme sind insgesamt fünf neue solide gebaute Klassenzimmer entstanden, ausgestattet mit Mobiliar und Lehr- sowie Schulmaterialien für 300 Schüler - ein Projekt der Ruanda Diaspora in Deutschland zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Obwohl mit den neuen Klassenräumen sich die Kinder im Unterricht nicht mehr gegenseitig behindern und auch fokussierter und aufnahmefähiger sind (und ihre Schulleistungen besser werden) haben die rund 500 Mädchen ein besonderes Problem: Bisher bleiben fast 100 Prozent der Mädchen auf dem Land der Schule fern, wenn sie Ihre Tage haben, da sie in der Schule keine Möglichkeiten haben, sich zurückzuziehen oder zu waschen.

Deswegen wollen wir einen sogenannten speziellen "Girls Room" bauen (eine Idee, die beispielsweise UNICEF empfiehlt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ). Damit soll die Benachteiligung der Mädchen während des Unterrichts beseitigt werden. Der 'Girls Room' soll ausgestattet mit mindestens zwei separaten Zimmern, Waschmöglichkeit sowie einem Grundstock an Hygieneartikeln.

Für die Finanzierung dieses Girls'Room werden rund 10.000 Euro gebraucht. Ein Drittel des Geldes ist schon da. iBusiness will mithelfen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , den restlichen Teil aufzutreiben. Wer also will, dessen Spende ist hier willkommen:

Empfänger: Ruandische Diaspora in Deutschland (Kto/IBAN DE74370501980009582974 bei der Sparkasse Köln/Bonn, Verwendungszweck: "Girls Room").

Wir garantieren:
  1. Gutes Karma.
  2. Eine Steuerbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt (Adresse im Verwendungszweck angeben)
  3. Auf Wunsch Fotomaterial aus Ruanda für Ihre Website

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?