Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand von konkreten Use Cases, wo Sie Ihr Optimierungspotenzial heben: von der Konzeption bis hin zur Architektur von konkreten Lösungen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Studie: Facebook-Nutzer sind untreue Onlineleser

17.03.2014 Soziale Netzwerke und Suchmaschinen erhöhen zwar den Traffic auf Online-Nachrichtenportalen. Aber sie liefern den Publishern keine treuen Leser. Laut einer Untersuchung des Pew Research Center zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser verbringen direkte Besucher wesentlich mehr Zeit auf den Portalen, als die, die von Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser kommen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Treue von Onlinelesern geordnet nachdem, wo sie im Netz herkommen - direkt, Suchmaschine oder Faceboo
(chart: Pew Research Center)
In der Studie untersuchten die Analysten 26 der populärsten US-Nachrichtenseiten auf ihren Traffic von Nutzern, die von Facebook, aus Suchmaschinen und direkt - durch Eingeben der URL im Browser - zu ihnen kamen. Die direkten Nutzer haben nicht nur eine längere Verweildauer, sie kommen auch häufiger wieder und klicken sich durch mehr Content der Portale.

Direkte Besucher, die am Laptop oder PC sitzen, verbringen pro Besuch im Durchschnitt vier Minuten und 36 Sekunden auf dem Newsportal. Das ist etwa dreimal so lang wie bei denen, die von einer Suchmaschine (1 Minute 42 Sekunden) oder von Facebook (1 Minute 41 Sekunden) auf die Nachrichten-Website kommen. Die direkten Besucher sehen sich pro Monat fünfmal so viele Nachrichtenseiten an (24,8 im Durchschnitt) wie diejenigen, die über Facebook-Links (4,2 Seiten) oder über Suchmaschinen (4,9 Seiten) kommen. Sie besuchen eine bestimmte Seite dreimal so häufig wie die anderen beiden Gruppen.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.03.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?