In dieser Session erfahren Sie, wie Sie mit einer Sales-Enablement-Plattform alle Teams und Systeme auf einen Nenner bringen sowie Sales und Marketing konsequent auf Kunden und ihre Erwartungen ausrichten.
Hier kostenlos teilnehmen
Starre, monolithische Präsenz Center wandeln sich zu flexiblen und dezentralen Einheiten. Darüber hinaus können Unternehmen ihr Recruiting um begeisterte Kunden und Markenbotschafter erweitern. Erfahren Sie, wie Sie mit Markenbotschaftern das grenzenlose Potenzial von Remote Work im Customer Care entfalten können.
Jetzt kostenlos anmelden
Wann die Nutzer Werbung bei Onlinevideos akzeptieren
Bild: SXC.hu/Pam Roth

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von:
Am: 27.03.2009

Zu: Wann die Nutzer Werbung bei Onlinevideos akzeptieren

Vielleicht sollte man auch mal ein Studie zur Länge und Akzeptanz von Unterbrecherwerbung im Fernsehen machen. Da würde man wahrscheinlich auf die selben Werte kommen. Es ist natürlich klar, dass ein befragter Nutzer am liebsten gar keine Werbung hätte und wenn dann bitte so kurz wie möglich.
Allerdings ist natürlich nicht abzustreiten, dass die Medien-spezifische Aufbereitung der Werbung die Akzeptanz in dem Moment erhöht, in dem die Werbung erscheint. Nur hat das nichts mit der generellen Akzeptanz von Unterbrecherwerbung bei Online-Spots zu tun.
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?