Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von DMARC und BIMI mit vergleichsweise geringem Aufwand einen Mehrwert erzielen und gleichzeitig die Grundlage für die Email der Zukunft mit interaktiven Elementen legen können.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2019'
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Umfrage: Deutsche Verbraucher wollen keinen Online-Medikamentenhandel

11.06.2003 - (iBusiness) In Deutschland steht der Online-Medikamentenversand kurz vor seinem Durchbruch (iBusiness berichtete). Doch noch bevor er da ist, steht jetzt schon fest: Potenzielle Akteure brauchen hierzulande einen langen Atem. Denn drei Viertel aller Deutschen würden online keine Medikamente einkaufen - und dies unabhängig davon, ob sie rezeptpflichtig sind oder frei verkäuflich. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor.

von Nicole Comtesse

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 11.06.2003:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?