Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand von konkreten Use Cases, wo Sie Ihr Optimierungspotenzial heben: von der Konzeption bis hin zur Architektur von konkreten Lösungen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Abmahnwelle: Wie sich Blogger und Onlinepublisher wehren können

06.03.2006 - (iBusiness) Jetzt steht das Web 2.0 vor der ersten großen Herausforderung: Einige Weblog-Betreiber haben Abmahnungen bekommen, weil ihr Online-Angebot "rufschädigende" Kommentare und Einträge enthalten soll. Gegen solche Abmahnungen können sich Blogbetreiber aber wehren, wie die iBusiness-Redaktion herausgefunden hat.

von Stephan Randler

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Weblog Recht
Trackbacks / Kommentare
iblog - das Blog zu interaktivem Business Wellenbrecher gegen Blogger-Abmahnwelle 2006-03-06 14:14:46
Immer wieder versuchen Anwälte, Websitebetreiber durch Angstkampagnen willfähig zu machen - Birte. Horrende Anwaltsgebühren und Schadensersatzforderungen in vier bis fünfstelliger Höhe lassen so manchen Onlinepublizisten vor dem Recht auf freie Meinung...
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.03.2006:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?