Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Ob Sie sich dafür interessieren, wie man 2020 den Kampf gegen Datensilos gewinnen kann - oder Sie eine Anleitung zu wirklich gelungener Personalisierung benötigen: Wählen Sie aus Programm einfach die Vorträge aus, die Sie besonders interessieren.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Der Vortrag zeigt neueste Umfragedaten und wie man auf Basis dieser Daten das «Retouren-Problem» in ein Mittel zur Umsatz-Steigerung und Kundenbindung transformiert. So können Retailer in 2020 die Kosten mit einem Multi-Carrier-Konzept reduzieren.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Podcasts überholen Weblogs und Dating-Portale

14.07.2006 - (iBusiness) Laut Marktforscher Nielsen//Netratings ist die Zahl der Podcast-Nutzer in den USA mittlerweile höher als die Zahl derjenigen, die Blogs veröffentlichen oder in Dating-Portalen flirten.

von Katrin Hofmann

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Carsten Roepke, T-Systems Multimedia Solutions GmbH Relation Browser Podcasts überholen Weblogs und Dating-Portale 17.07.2006
Was hat das Herunterladen von Podcasts mit der Veröffentlichung eines Blogs zu tun? Und wahrscheinlich wurden dann auch noch alle mp3-Downloads als Podcast bezeichnet.
kein Bild hochgeladen Von: Katrin Hofmann, HighText Verlag Relation Browser AW: Podcasts überholen Weblogs und Dating-Portale 17.07.2006
Natürlich haben Sie Recht, dass man die Nutzung der Podcasts nicht direkt mit Blog-Veröffentlichungen vergleichen kann. In der Meldung werden die Zahlen genannt, die Nielsen//Netratings angibt: nämlich die Zahl derjenigen, die Podcasts herunterladen ( Nielsen//Netratings bezieht sich auf „audio podcasts“ und „video podcasts“) und die derjenigen, die Blogs veröffentlichen. Diese geben über eines Aufschluss: Die Anzahl derjenigen, die Blogs veröffentlichen, ist kleiner als die, die Podcasts zum Anhören herunterladen. Dass generell der eher 'passive' Mediengenuss stärker verbreitet ist als das aktive Mitmischen zeigen auch folgende Zahlen der Weblog-Nutzung (als Beispiel): Laut dem Weblog PR Blogger, der sich auf eine US-Studie von Gallup bezieht, besuchen rund 20 Prozent der Amerikaner regelmäßig oder gelegentlich Weblogs. Zugegeben, das sind mehr als diejenigen, die laut Nielsen//Netratings Podcasts herunterladen (12,2 Prozent): Insofern ist der Leser aufgefordert, über die Überschrift unseres Artikels hinaus aufmerksam weiterzulesen. Die Zahl der Weblog-Besucher (laut Gallup) ist größer als die derjenigen, die selbst Blogs veröffentlichen (laut Nielsen//Netratings 4,8 Prozent). Und auch bezogen auf die Studie von Nielsen//Netratings zeigt sich: Das passive Hören liegt wohl eher im Trend als die aktive Beteiligung am Geschehen im Web, wie der Vergleich der Zahl der Datingportal-Nutzer mit den Podcast-Downloadern verdeutlicht.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.07.2006:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?