Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Verlage wehren sich gegen direkte EBook-Vermarktung

26.07.10 Nachdem der Literaturagent Andrew Wylie 'Andrew Wylie' in Expertenprofilen nachschlagen angekündigt hat, einige Autoren und Titel aus seinem Bestand direkt bei Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen als E-Books und unter Umgehung der Verlage veröffentlichen zu wollen, gibt es Protest von Random House zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Der Verlag habe Amazon in einem Brief mitgeteilt, dass die Rechte bei ihm lägen. Weiter wird gedroht, sämtliche Geschäfte mit dem Agenten ruhen zu lassen. Zudem werden rechtliche Schritte angekündigt, berichtet Buchreport zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen .

(Autor: Frederik Birghan )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Andrew Wylie
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.07.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?