Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10er Set für alle Digitalen zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen

Digital-Trends 2017: Digital-Marketing wächst langsam

16.02.17 Customer Experience ist der Schlachtruf im Marketing schlechthin: Knapp 63 Prozent der Marketer weltweit wollen sich darauf konzentrieren. Nur etwas weniger als die Hälfte will dazu aber auf digitale Strategien setzen. Immerhin: Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil leicht gestiegen.

 (Bild: InfoWire.dk/Flickr)
Bild: InfoWire.dk/Flickr
Alles dreht sich um das Kundenerlebnis. Zumindest wollen sich 63 Prozent der internationalen Marketingentscheider in diesem Jahr mit Nachdruck darauf konzentrieren. Rund jeder Dritte will dazu auf Content Marketing (29 Prozent), gefolgt von Social Media Engagement (28 Prozent) und Personalisierung (25 Prozent) setzen. Dies ist das Ergebnis der Studie "Digital Trends 2017", die das Marktforschungsinstitut Econsultancy zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Auftrag von Adobe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen unter mehr als 14.000 Marketingverantwortlichen durchgeführt hat.

Im Vergleich zum Vorjahr hat die digitale Transformation der Unternehmen demnach weiter Fortschritte gemacht. In fast jedem zweiten Unternehmen (46 Prozent) sind die meisten Marketingaktivitäten inzwischen digital getrieben (2016: 42 Prozent). Bei 19 Prozent der Befragten ist das Digital Marketing jedoch noch immer von den übrigen Marketingaktivitäten getrennt (2016: 21 Prozent).

Customer Experience bleibt Thema der nächsten Jahre

Für die befragten Marketer ist die Customer Experience keineswegs ein kurzlebiger Trend, sondern bleibt auch in Zukunft Top-Thema: Ein überzeugendes Kundenerlebnis zählt für mehr als jeden Vierten (29 Prozent) zu den wichtigsten Herausforderungen der nächsten fünf Jahre. Produkt- und Service-Innovationen, Kundenservice und Produktqualität liegen mit jeweils 17 Prozent klar dahinter. Für die künftige Optimierung der Customer Experience stehen insbesondere der Ausbau der Analysekapazitäten (63 Prozent), die Verbesserung der internen Kommunikation zwischen Marketing- und Kreativ-Teams (53 Prozent) sowie verbesserte innerbetriebliche Workflows (53 Prozent) im Fokus. Bis zum Jahr 2020 plant ein Viertel der befragten Marketer Virtual oder Augmented Reality einzusetzen, um die Kunden zu einem stärkeren Engagement zu motivieren. Speziell in Europa stehen künstliche Intelligenz und Bots als wichtige Zukunftstechnologien des Marketings hoch im Kurs.

(Autor: Dominik Grollmann )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?