Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Fünf Gründe, warum deutsche Politiker (und ihre Agenturen) mit Social Media scheitern
Bild: Gerd Altmann Pixelio

Fünf Gründe, warum deutsche Politiker (und ihre Agenturen) mit Social Media scheitern

Woran liegt es, wenn die bundesdeutsche E-Demokratie scheitert: Sind die Plattformen schlecht? Die umsetzenden Agenturen ahnungslos? Die Politiker unwillig? Oder die Bürger zu schüchtern?

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Tilman Solaro Expertenprofil , TilliKommunikation.de Relation Browser Zu: Fünf Gründe, warum deutsche Politiker (und ihre Agenturen) mit Social Media scheitern 15.09.11
Sollte man nicht zunächst einmal analysieren, ob die Politik mit den Bürgern überhaupt auf Augenhöhe kommunizieren will? Es ist doch hier auch nicht anders als in der freien Wirtschaft: Social Media macht man eben, weil alle davon reden. Das ist aber keine ausreichende Basis für professionelle Kommunikation.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.09.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?