Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Smartphone-Verkaufszahlen übersteigen erstmals PC-Absatz

10.02.11 Im Jahr 2010 wurden weltweit 302,6 Millionen Smartphones verkauft - eine Steigerung um 74,4 Prozent gegenüber den 173,5 Millionen verkauften Smartphones im Vorjahr. Alleine im vierten Quartal 2010 waren es 100,9 Millionen abgesetzte Smartphones weltweit. Das belegt die Verkaufszahlen-Erhebung des US-Marktforschers IDC zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Damit überholt der Smartphone-Markt den PC-Markt. Dieser konnte im vierten Quartal 2010 lediglich 92 Millionen Stück absetzen.

 (Bild: IDC, engadget)
Bild: IDC, engadget
Demnach hält Nokia zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser den größten Marktanteil. Das Wachstum von Googles zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Betriebssystem Android zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kurbelte die Verkäufe von Samsung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser um kräftige 438 Prozent an. Auch HTC zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser konnte eine Steigerung der Verkäufe um 258 Prozent verbuchen.

Weiterhin vermeldet IDC, dass es sich bei den 100,9 Millionen im vierten Quartal verkauften Smartphones um eine 87,2 prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahr handelt. Zum Vergleich: 2009 wurden in diesem Zeitraum 53,9 Millionen Smartphones weltweit abgesetzt.

(Autor: Stefanie Bradish )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.02.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?