Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand von konkreten Use Cases, wo Sie Ihr Optimierungspotenzial heben: von der Konzeption bis hin zur Architektur von konkreten Lösungen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Nach Übernahme durch Facebook: Nutzer löschen NSA von ihren Handys

01.04.2014 Was schon beim Kauf von Whatsapp zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser geschehen ist, erlebt nun eine Fortsetzung: Nachdem das soziale Netzwerk Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser die NSA zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gekauft hat, laufen dem Geheimdienst-Start-up reihenweise die Nutzer weg.

Löscht sein Profil bei der NSA: Ein anonymer Nutzer. (Bild: Pixabay / Public Domain)
Bild: Pixabay / Public Domain
Löscht sein Profil bei der NSA: Ein anonymer Nutzer.
"Es ist immer das gleiche", klagt ein ehemaliger NSA-Nutzer, der ungenannt bleiben möchte: "Da gibt es ein Cooles neues Start-up mit einer Idee, will etwas bewirken - und dann kommt ein seelenloser Großkonzern und reißt es sich unter den Nagel," Er jedenfalls werde nun die NSA von all seinen Endgeräten löschen und auch keine Daten mehr hinsenden: "Hinterher schicken die mir noch zu meinen Bedürfnissen passende Werbung, jetzt wo Facebook an Bord ist"

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.04.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?