Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Killerkriterien zum Onlineshopping: Preis und Versandgebühren

16.10.12 Versandgebühren sind nach wie vor ein wesentliches Entscheidungskriterium beim Online-Shopping. Dies hat eine aktuelle Online-Umfrage ergeben. Für knapp drei Viertel (72,8%) der Befragten ist es danach relevant, ob ein Online-Shop-Anbieter Gebühren für den Versand berechnet. Dagegen spielt der Einkauf über Soziale Netzwerke wie Facebook keine Rolle. Nur 1,4 Prozent der Befragten haben dies bereits genutzt.

Veränderung bei der auch im vergangenen Jahr durchgeführten Umfrage von Starfinanz zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gab es beim Marktplatz-Einkauf: So shoppen immer mehr Kunden vorwiegend bei Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen . Nannten im vergangenen Jahr 56,3 Prozent der Befragten dieses Unternehmen als Hauptlieferanten ihrer Online-Einkäufe, sind es nun bereits 64,9 Prozent. Auf Platz zwei befindet sich trotz Rückgang weiterhin Ebay zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen mit 17,5 Prozent (2011: 22,0%). Je höher das monatlich verfügbare Einkommen, desto häufiger wird bei Amazon eingekauft, während Ebay bei niedrigeren Einkommen zunehmend verbreitet ist.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Nur wenig verändert haben sich die anderen Ergebnisse. So bleibt der Preisvergleich wichtigster Grund für Online-Shopping (2011: 46,3%, 2012: 42,9%). Nach wie vor sehen 21,5 Prozent den Hauptvorteil im Einkaufen rund um die Uhr und 15,6 Prozent schätzen vor allem die Bequemlichkeit (2011: 14,4%). Weiterhin kaufen fast alle Befragten im Internet ein (2011: 99,0%, 2012: 99,2%), 45,7 Prozent monatlich (2011: 43,6%), 33,8 Prozent wöchentlich (2011: 33,3%) und 6,1 Prozent fast täglich (2011: 6,0 %).

(Autor: Susan Rönisch )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.10.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?