Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Die Zukunft der Suche liegt in Containern
Bild: SXC.hu/Leszek Nowak
Suchmaschinenbetreiber stehen vor gewaltigen Herausforderungen: Einerseits zeigt die Art der Suche selbst Optimierungsbedarf und auf der anderen Seite erfordert die ständig wachsende Zahl von Seiten und Inhalten im Netz technische Anpassungen; kurz: Die zunehmende Datenflut schwappt an Kapazitätsgrenzen.

Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser operiert nach wie vor mit den Brute-Force-Algorithmen, die in die Jahre gekommen sind. Ein Algorithmus strukturiert Daten nach Beliebtheit und misst Seiten so Relevanz zu. "Ein Hilfsmittel" nennt das der Webstratege Ossi Urchs 'Ossi Urchs' in Expertenprofilen nachschlagen . Das Ergebnis fällt für den Nutzer zunehmend nur bedingt befriedigend aus: Listen voller Seiten, die gut verschlagwortet, optimiert, teilweise bezahlt, aber kaum relevant sind. Bis zum Treffer kann es dauern, mancher findet gar nicht das Richtige und ist frustriert.

Noch schwieriger gestaltet sich Suche in den Bereichen Bild, Bewegtbild und Musik: Eine Verschlagwortung bleibt angesichts der schieren Masse ungenügend. Neuere Ansätze versuchen, andere Merkmale einzubeziehen. Das Tool Multicolr zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser von Idée etwa lässt Nutzer auf Flickr Bilder nach Farben suchen. Im Audiobereich erkennt die iPhone-App Shazam zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Musikstücke und kann anschließend Stück und Künstler nennen - meistens jedenfalls. Die Software iTunes des gleichen Herstellers lässt mithilfe des Tools Genius nach Anklicken eines Stückes stilistisch ähnliche Stücke anzeigen oder anhand eines Stückes eine neue Wiedergabeliste automatisch zusammenstellen. Die Technik dahinter bedient sich d

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?