Verantwortliche in Agenturen und Dienstleistungsunternehmen tauschen sich aus über aktuelle Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Unternehmens. iBusiness Thinktanks sind exklusive virtuelle Gesprächsrunden auf C-Level.
Jetzt mitdiskutieren
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Handelsmarketing: Die Zukunft des digitalen Flyers
Bild: Wolfgang Eckert auf Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Der Siegeszug der digitalen Flyer zeigt, dass der etablierte Handel deutlich innovativer werden muss.
Die digitale Transformation hinterlässt im Handelsmarketing immer tiefere Spuren. Die Pandemie verstärkt diesen Effekt noch. Denn im Shutdown sind selbst die weniger internetaffinen Altersgruppen genötigt, sich auf digitale Medien und den E-Commerce einzulassen.

Unter diesen Vorzeichen verändert sich auch die Bedeutung der Werbekanäle. Selbst wenn gedruckte Flyer der Handelsbranche wohl noch eine ganze Weile erhalten bleiben werden. Franz Luxemburger'Franz Luxemburger' in Expertenprofilen nachschlagen betreut als Director Client Services and Cooperations bei PIA Blue Summit zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Agentur für digitales Marketing, unter anderem den Handelsriesen Media-Saturn zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Er sagt voraus: "Printflyer werden uns noch eine ganze Weile begleiten. Auch wenn sich durch die andauernde Corona-Pandemie das Nutzerverhalten zusehends ändert, bleibt die Relevanz von Printmedien weiterhin gegeben. Der prozentuale Anteil wird jedoch voraussichtlich weiter schrumpfen."

Er ist sich sicher: "Digitale Flyer sind und werden vermehrt ein adäquates Werbemittel, um Nutzer zur Interaktion mit dem eigenen Unternehmen zu bewegen", so Luxemburger weiter. Die Dynamisierung der Flyer erlaube es, nutzerspezifischen Content auszuliefern. So wissen Portalbetreiber selbst in Zeiten von DSGVO und E-Privacy, welche Besucher sich auf ihrer Webseite bewegen. Durch entsprechende Inhalte könne so für jeden Nutzer die ideale Produktkonstellation zusammengestellt werden.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Online-Shift während der Corona-Pandemie (2020-2021)
(chart: IFH Köln)

Der digitale Flyer sollte künftig kein digitalisierter Flyer mehr sein

Die Zukunft des digitalen Flyers kann man sich als Werbemittel im modularen Baukastenformat vorstellen. Mittels gesammelter Daten der Nutzer, die ihre Einwilligung zur Weiterverwendung geben, werden binnen Sekundenbruchteilen hoch individuelle Produktkonstellationen in den Flyern abgebildet, die dem Nutzer den größtmöglichen Mehrwert bieten sollen - Programmatic Printing zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?