Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Verlag bestätigt: Konstantin Neven DuMont muss seinen Stuhl sofort räumen

10.11.10 Einer der mächtigsten Verleger des Landes - Konstantin Neven DuMont 'Konstantin Neven DuMont' in Expertenprofilen nachschlagen , Vorstand vom Verlag M. DuMont Schauberg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser - soll mit sofortiger Wirkung beurlaubt und von seiner Aufgaben im Konzern entbunden sein. Das teilte der kaufmännische Vorstand Eberhard Klein 'Eberhard Klein' in Expertenprofilen nachschlagen den Führungskräften in einer Telefonkonferenz mit, meldet Kress zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser

 (Bild: news aktuell)
Bild: news aktuell
Konstantin Neven DuMont ist in den vergangenen Tagen stark in die öffentliche Kritik geraten, weil ihm vorgeworfen wird unter zahlreichen Pseudonymen zum Teil Unruhe stiftende Beiträge im Blog zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser des Medienjournalisten Stefan Niggemeier 'Stefan Niggemeier' in Expertenprofilen nachschlagen verfasst zu haben. Nachdem Stefan Niggemeier diese Identitäten öffentlich mit Konstantin Neven DuMont in Verbindung gebracht hatte, brach ein Diskussionssturm los. DuMont selbst streitet jedoch ab Verfasser dieser Postings gewesen zu sein.

In seinem Twitter-Account dementiert zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Neven DuMont die Meldung ("Ich bleibe Vorstand und Herausgeber"), berichtet aber gleichzeitig von seinem beginnenden "Urlaub". Wenn beides - Meldung wie Dementi - stimmt, dann könnte das auf eine Position als Frühstücksdirektor hinauslaufen - zumindest, bis sich der Rauch verzogen hat.

DuMont hätte eigentlich als Nachfolger und Konzernchef aufgebaut werden sollen, stolperte nun aber über eine Social-Media-Affäre.

Nachtrag:
Inzwischen hat die die Mediengruppe M. DuMont Schauberg eine Mitteilung veröffentlicht. Die gesamte Stellungnahme im Wortlaut: "Aufgrund der verschiedenen zum Teil auch verzerrten Berichte stellt die Mediengruppe M. DuMont Schauberg mit der folgenden Information, die gestern hausintern verbreitet wurde, klar: Auf Wunsch von Herrn Konstantin Neven DuMont ist er vom Hause M. DuMont Schauberg beurlaubt. Damit ruhen mit sofortiger Wirkung alle seine Funktionen und Ämter für die Mediengruppe. Das Verlagshaus M. DuMont Schauberg hat die Angelegenheit von Konstantin Neven DuMont seit mehreren Wochen ausschließlich hausintern betrachtet und keine Information nach außen gegeben."

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.11.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?