Expert-Talk: "Was Software-Entscheider von der Formel 1 lernen können" Video-Podcast ansehen
Die Auswahl der richtigen Software gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Digitalisierungsgeschäft. Schließlich ist die Tragweite der Entscheidung sowohl strategisch als finanziell enorm. Ein iBusiness Expert Talk mit Synaigy-Chef Joubin Rahimi über das richtige Vorgehen.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: "So kann man extrem nah am Kunden sein" Video-Podcast ansehen
Warum WhatsApp besonders gut dafür eingesetzt werden kann eine enge Kundenbindung herzustellen und damit das eigene Markenprofil zu schärfen, erklärt Katharina Kremming von MesssengerPeople.
Video-Podcast ansehen

Blockchain, NFT, Metaverse: Verbraucher haben keine Ahnung, was die Begriffe bedeuten

14.12.2021 Blockchain, NFTs und das Metaverse haben 2021 für viel Aufsehen in der Medienwelt gesorgt. Doch eine neue Umfrage hat ergeben: Nur die wenigsten wissen, was es mit diesen Technologien auf sich hat.

 (Bild: qimono / pixabay.com)
Bild: qimono / Pixabay
Die Ergebnisse der Befragung von nextMedia.Hamburg zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser verdeutlichen: Es kann sehr lange dauern, bis neue Technologien in der Bevölkerung ankommen. Die Mehrheit (69,4 Prozent) der Befragten gibt an, keine der genannten Technologien gut genug zu kennen, um sie einem/r FreundIn zu erklären. Unter den Technologien, mit denen die Beteiligten ihrer Ansicht nach vertraut sind, liegen bereits etablierte Begriffe wie VR-Headsets (21,1 Prozent) und Augmented Reality (16,1 Prozent) klar vorne. Je neuer die Begriffe dagegen sind, desto weniger bekannt sind sie unter den Befragten. So geben nur 5,2 Prozent der Befragten an, zu wissen, was das Metaverse sei, und nur 5,6 Prozent sind mit NFTs vertraut.

Das Vertrauen in digitale Parallelwelten ist gering: Während 39,6 Prozent der Befragten angeben, das Metaverse nicht zu kennen, haben 16,1 Prozent Angst davor, und nur die wenigsten möchten selbst daran teilnehmen: 2,8 Prozent. 41,9 Prozent der Befragten sehen sich dabei zu keiner Aussage über das Metaverse in der Lage.

Jüngere kennen neue Technologien besser - und haben polarisierte Einstellungen

Je jünger die Befragten sind, desto vertrauter sind sie mit den neuen Technologien: Rund 50 Prozent der 18-29-Jährigen geben an, keine der genannten Begriffe zu kennen. Dafür sind ihre Einstellungen ihnen gegenüber polarisierter. In derselben Gruppe äußern 12,7 Prozent, gerne am Metaverse teilzunehmen, während 35,3 Prozent angeben, dass eine digitale Parallelwelt ihnen Angst macht. Beide Antwortmöglichkeiten erhalten mit zunehmendem Alter der Befragten immer weniger Zustimmung.

Neue Technologien müssen eins leisten: menschliche Bedürfnisse bedienen

Die Umfrageergebnisse zeigen: Auch, wenn die Tech- und Contentbranchen in Technologien wie Blockchain, NFTs und Metaverse die Zukunft sehen, müssen alle Unternehmen, die in diesem Space agieren, ihren Fokus auf die Bedürfnisse ihrer NutzerInnen legen, wenn sie Erfolg haben wollen.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: