Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand eines konkreten Anwendungsbeispiels, wie Sie Ihr PDM-Projekt erfolgreich umsetzen. Erhalten Sie Denkanstöße und Tipps, wie Sie die Customer Experience Ihrer Kunden verbessern und die internen Anforderungen bestehender Systeme und Interessengruppen koordinieren.
Zum Programm des Webinars
Vier Methoden, wie man die Orchestrierung von Kundendaten über mehrere Teams, Technologien und Kontaktpunkte hinweg realisiert. Das und mehr verraten Experten in unserer Virtuellen B2B-Konferenz
Programm ansehen

Jeder Vierte ist online selbstsicherer als im persönlichen Kontakt

17.08.2020 Mehr als jedem vierten (28 Prozent) deutschen Nutzer fällt es leichter, online neue Freundschaften zu schließen, und jedem Vierten (27 Prozent) sich selbst darzustellen als im persönlichen Kontakt.

 (Bild: geralt/Pixabay)
Bild: geralt/Pixabay
Eine ähnliche Anzahl (29 Prozent) von Menschen bestätigt zudem, sich im virtuellen Raum kontaktfreudiger und selbstbewusster zu fühlen als bei persönlichen Treffen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Sicherheitsexperte Kaspersky zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Der Anstieg an Online-Beziehungen hat jedoch dazu geführt, dass sich viele Menschen isoliert und einsam fühlen, da sie nicht so sehr darauf bedacht sind, mit anderen Menschen persönlich in Kontakt zu treten. Fast ein Drittel (31 Prozent) der Befragten gibt an, zur Freundschaftspflege soziale Medien und Online-Foren zu nutzen und mindestens fünf Stunden pro Tag online zu sein. Die Studie zeigt außerdem, dass 15 Prozent der Meinung sind, dass die emotionale Verbindung, die sie mit Online-Bekanntschaften haben, stärker sei als mit Freunden, die sie persönlich treffen.

Kathleen Saxton'Kathleen Saxton' in Expertenprofilen nachschlagen , Psychotherapeutin und Gründerin von Psyched zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , ist der Ansicht, dass das Vertrauen der Menschen in Technologie als eine Form von Sucht angesehen werden könnte, die möglicherweise eine Rolle bei der Verstetigung von Einsamkeit spielt. "Während einige Menschen unter 'normalen' Umständen vielleicht übermäßig auf Technologie zurückgreifen, werden Videoanrufe und Messenger-Dienste oft als Rettungsanker angesehen, die Menschen helfen, sich weniger einsam zu fühlen", kommentiert Saxton. Die Bandbreite der verwendeten Plattformen sei größer geworden und viele fühlen sich selbstsicherer, wenn sie diese nutzen. Viele Menschen nutzen Online-Dienste deshalb, um menschliche Interaktion und damit mehr Freude in das eigene Leben zu bringen.

(Autor: Christina Rose )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?