Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Die zehn zentralen Herausforderungen des E-Commerce 2019

29.01.2019 - Amazon ist nicht das zentrale Problem des deutschsprachigen Onlinehandels. Sondern nur das sichtbarste Symptom. Die wirklichen Herausforderungen liegen woanders - sind aber auch für engagierte Shopbesitzer meisterbar. Ein paar Vorschläge, um sie auf die To-do-Liste zu packen.

von Joachim Graf

Zehn Aspekte werden den Onlinehandelsmarkt in Deutschland prägen, abseits des Wachstums und des Margenverfalls:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

1. Es gibt immer noch zu viele Onlineshops

Auch wenn es immer wieder Insolvenzen und Fusionen gibt: Die niedrigen Einstiegshürden halten die Zahl der im E-Commerce aktiven Unternehmen auch 2019 hoch. Unsere Analyse "Ausgezählt" Relation Browser hat eine Zahl ermittelt: Die helle gestrichelte Linie im Chart links (Klick darauf vergrößert es) zeigt, wie viele Unternehmen in Deutschland professionell E-Commerce betreiben. Darunter rechnen wir all diejenigen, die mit E-Commerce hauptberuflich Geld verdienen. Das ist neben den professionellen Shops (knapp 625.000 Unternehmen laut Statistischem Bundesamt zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ) vor allem das Segment der professionellen Marktplatzhändler und die professionellen Affiliate-Publisher. Zusammengefasst kommen wir auf insgesamt rund 752.427 (Vorjahr: 633.626) professionelle ECommerce-Unternehmen in Deutschland.

Bild: iBusiness

2. Das bleibt auch so

Starkes Wachstum werden wir 2019 - wie auch schon im Jahr 2018 - bei der Zahl der Amazon-Marktplatzhändler zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser sehen ("++" im Chart). Ebay zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser wird seine Position wohl halten, das Ökosystem ist stabil und lukrativ genug, um gegen das Amazon-Ökosystem zu bestehen.

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Kundenbindung und Datenexzellenz sind die beiden Eckpunkte, die ganz oben auf der Agenda stehen sollten.
Bei den anderen Marktplätzen rechnen wir in Summe mit einer Seitwärtsbewegung. Zwar werden die anderen großen General-Interest-Marktplätze wahrscheinlich eher verlieren als gewinnen. Sie haben es in der Vergangenheit s

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?