Wie lässt sich der Unterhaltungsfaktor von Plattformen, wie Instagram, Spotify Netflix & Co im E-Commerce abbilden? Erfahren Sie, wie Sie mit 1:1-Personalisierung digitale und unterhaltsame Einkaufserlebnisse schaffen und dadurch die Kundenbindung nachhaltig stärken.
Hier kostenlos zuhören
Um in diesem digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein, ist es Zeit, die besten Tools und Teams zu evaluieren. Erfahren Sie, welche Komponenten Sie in Ihrem Tech-Stack benötigen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und das Wachstum zu steigern.
Hier teilnehmen

Otto ist die neue Quelle

05.11.2009 Die Otto Group übernimmt ab sofort die Rechte an der Marke Quelle, und deren Eigenmarken wie 'Privileg' für Russland, Deutschland und weitere mittel- und osteuropäische Länder. Auch für die Domains gibt es eine Lösung.

 (Bild: HighText iBusiness)
Bild: HighText iBusiness
Das gab Otto heute in einer Mitteilung zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser bekannt. Die erworbenen Kennzeichenrechte umfassen die Nutzung der Marken, Logos und der meisten Internet-Domains. Die Otto Group will dafür Sorge tragen, dass die Abwicklung von Quelle Deutschland zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser dadurch nicht beeinträchtigt wird. Des Weiteren ist die Otto Group gegenüber möglichen Investoren weiterer Quelle-Auslandsgesellschaften bereit, über die weitere Nutzung der Marken zu sprechen.

Mit dem erworbenen Paket konnte sich die Otto Group in einem offenen Bieterverfahren nach eigenen Angaben gegen zahlreiche Konkurrenten durchsetzen - und vor allem große Konkurrenten wie etwa Amazon ausgebremst. Die können jetzt nicht mehr über den Marken-Mantel "Quelle" Otto im Heimatmarkt Europa angreifen.

Die Übernahme von Quelle Russland und den Markenrechten steht unter Vorbehalt der russischen und europäischen Kartellbehörden.

Für die vor der Arbeitslosigkeit stehenden Quelle-Beschäftigten bringt das Geschäft keine Verbesserungen. Deutsche Quelle-Mitarbeiter werden nicht übernommen. Auch der Quelle-Kundendienst Profectis, die Call Center und der Home Shopping Kanal HSE 24 sind nicht Teil des Deals.

(AutorIn: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von: Wolf-Dieter Roth ,  Redaktionsbüro ,  Verbindungen
Am: 05.11.2009

Zu: Otto ist das neue Quelle

Txypisch Otto: An Marken und Domains interessiert. Ans "Privileg zum Abmahnen" denken sie. Ans Verkaufen nicht: Das eigentliche Unternehmen wollten sie nicht. :-(

Zu: Otto ist das neue Quelle

Wäre ich im Vorstand der Otto Group, hätte ich das auch so entschieden. Der Bekanntheitsgrad von Quelle ist sehr wertvoll und Privileg ist gegen Hanseatic wesentlich erfolgreicher.
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?