Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Reichweitenranking: Das sind die Top-10-Vermarkter und Online-Angebote

22.09.16 Aus den Daten der digital facts 2016-06 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser geht hervor, dass in den vergangenen drei Monaten 76,1 Prozent, das heißt 52,72 Millionen Menschen in Deutschland ab 14 Jahre im Netz online waren. 97,3 Prozent davon haben stationäre Angebote genutzt (das entspricht 51,31 Millionen), 72,8 Prozent (bzw. 38,36 Millionen) haben mobile Websites oder Apps abgerufen. Das mobile sowie das stationäre Internet haben 70,1 Prozent, also 36,95 Millionen Deutsche ab 14 Jahren genutzt.

  (Bild: SXC.hu/Fernando Mengoni)
Bild: SXC.hu/Fernando Mengoni
Mit einer Reichweite von 27,41 Millionen Unique Usern (52 Prozent) lag im digitale Gesamtangebot im Juni 2016 auf Platz
  1. T-Online
  2. Web.de (19,97 Mio. bzw. 37,9 Prozent)
  3. gutefrage.net (19,79 Mio. bzw. 37,5 Prozent)
  4. Ebay.de (19,73 Mio. bzw. 37,4 Prozent)
  5. BILD (19,16 Mio. bzw. 36,3 Prozent)
  6. FOCUS Online (18,78 Mio. bzw. 35,6 Prozent)
  7. Spiegel Online (18,46 Mio. bzw. 35,0 Prozent)
  8. Wetter.com (17,09 Mio. bzw. 32,4 Prozent)
  9. Die Welt (16,39 Mio. bzw. 31,1 Prozent)
  10. Chip mit 15,76 Millionen Unique Usern (29,9 Prozent)

Bei den Vermarktern führte im Juni
  1. InteractiveMedia mit 36,03 Millionen Unique Usern (68,3%)
  2. United Internet Media (35,53 Mio. bzw. 67,4 Prozent)
  3. Media Impact (34,97 Mio. bzw. 66,3 Prozent)
  4. Ströer Digital (33,60 Mio. bzw. 63,7 Prozent),
  5. SevenOne Media (32,67 Mio. bzw. 62,0 Prozent)
  6. BurdaForward (31,54 Mio. bzw. 59,8 Prozent)
  7. OMS (30,09 Mio. bzw. 57,1 Prozent)
  8. IP Deutschland (28,10 Mio. bzw. 53,3 Prozent)
  9. G+J eMS (27,00 Mio. bzw. 51,2 Prozent)
  10. eBay Advertising Group Deutschland (24,26 Mio. bzw. 46,0 Prozent)

(Autor: Susan Rönisch )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.09.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?