500

Umfrage: Das denken Nutzer über Retargeting-Ads

08.12.2015 Retargeting-Werbung fällt auf. Das geht aus einer repräsentativen Online-Nutzerstudie des Hamburger Marktforschungsunternehmens GreenAdz zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Allerdings vor allem aus einem Grund: weil sie schlecht ausgeführt wird.

 (Bild: edkohler)
Bild: edkohler
Bild: edkohler unter Creative Commons Lizenz by
24 Prozent der Internetnutzer sind Retargeting-Banner noch nie aufgefallen, so die Studie. Im Umkehrschluss heißt dies, dass 76 Prozent der Nutzer sich durchaus über die Existenz von Retargeting-Werbung bewusst sind. Den meisten fällt sie allerdings nur auf, weil sie schlecht ausgeführt wird: 68 Prozent meinen, dass die Werbung unpassend sei, da sie sich schon längst nicht mehr für dieses Produkt interessieren beziehungsweise es bereits gekauft haben. 62 fragen sich, warum ihnen diese Werbung angezeigt wird, und woher der Anbieter die vermeintlichen Interessen kenne.

Hilfreich finden Nutzer Retargeting nur, weil man beispielsweise sehen könnte, ob das Produkt mittlerweile günstiger erhältlich ist.

Die Studie wurde auf Basis von 512 Online-Nutzern im April 2015 durchgeführt, rekrutiert über das Online-Access-Panel von Lightspeed GMI, repräsentativ nach Soziodemographie, bzw. kreuzquotiert nach Alter und Geschlecht.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:
Relation Browser Tags/Schlagwörter und Unternehmen: