Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Otto, Conrad, Amazon: Welche Shops vom ECommerce-Boom wirklich profitieren
Bild: SXC.hu/ramzi hashisho
Der Erfolg des interaktiven Handels, also des Online- und Versandhandels, wurde im Jahr 2011 durch ein neues Rekordwachstum noch einmal bestätigt. Das ECommerce-Wachstum liegt 2011 wie auch die Jahre davor knapp unterhalb der 20-Prozent-Marke, wie die BVH-Studie 'Interaktiver Handel in Deutschland' zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser feststellt. Der Onlinehandel wächst somit ungebrochen Jahr für Jahr um ein Fünftel.

Die Branche realisiert im Jahr 2011 einen ECommerce-Gesamtumsatz von 21,7 Milliarden Euro - ein Plus von 3,4 Milliarden Euro. Der Erfolg des Jahres 2011 wird sich den Prognosen zufolge auch im Jahr 2012 fortsetzen. Der Bundesverband des deutschen Versandhandels schätzt für 2012 ein Umsatzwachstum von 16,5 Prozent bei einem Gesamt-Onlinehandelsumsatz von 25,3 Milliarden Euro.

Nicht alle Händler profitieren gleichermaßen

Vergleicht man jedoch die Wachstumsraten großer deutscher Onlineshops mit dem Durchschnittswachstum im deutschen E-Commerce ergibt sich ein bei weitem kein so einheitliches Bild. So lag beispielsweise das Wachstum von Otto zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser im Jahr 2009 mit acht Prozent deutlich unter dem Branchenwachstum, welches damals bei 15,5 Prozent lag. Mit einem Wachstum von 78 Prozent hingegen ist Amazon Deutschland zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser fast fünfmal schneller gewachsen als der deutsche ECommerce-Markt. Nur die Online-Apotheke Doc Morris zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und der Elektronik-Fachhändler Conrad zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen wiesen mit 18 beziehungsweise 19,3 Prozent ein annähernd ähnlich hohes Wachstum in diesem Zeitraum auf wie der Gesamtmarkt.

Bild: HighText Verlag



Während 2009 vier der fünf analysierten Onlinehändler über dem durchschnittlichen

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?