Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Bestätigt: Conrad-Gruppe wird HoH und GetGoods.de schließen

01.10.15 Ende des Jahres will die Get-it-Quick GmbH, Betreiber von GetGoods.de und hoh.de, ihren Betrieb einstellen.

 (Bild:  Sinchen.Lin/Flickr)
Bild: Sinchen.Lin/Flickr
Bild:  Sinchen.Lin/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Der Electronic-Händler Conrad zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen will demnächst seine beiden Online-Shops GetGoods.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und HoH.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Home of Hardware) schließen. Dies berichtet der ECommerce-Blog neuhandeln.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter Berufung auf das Unternehmen, das entsprechende Medienberichte bestätigt habe. Demnach stellt die für die beiden Online-Shops verantwortliche Conrad-Tochter Get-it-Quick GmbH ihr Geschäft zum 31. Dezember ein.

Die Conrad-Gruppe hatte die beiden Shops erst Ende 2013 übernommen und Get-it-Quick eingegliedert, nachdem die GetGoods.de AG in die Insolvenz schlittert war. Conrad wollte mit GetGoods und HoH First Mover ansprechen und innovative Produkte anbieten. Nach eigenen Angaben ist es aber nicht gelungen, das durch die GetGoods-Insolvenz geschädigte Vertrauen "in ausreichendem Maß" zurückzugewinnen.

(Autor: Dominik Grollmann )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.10.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?