Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Analyse: Welche Web-Strategien die großen deutschen Verlage verfolgen
Bild: HighText
Der Kölner Verlag M. DuMont Schauberg zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (MDS) hat die Beteiligungsgesellschaft 'DuMont Venture Holding GmbH & Co' gegründet. Wie das Unternehmen mitteilt, will DuMont durch die Beteiligungsgesellschaft in digitale Medien investieren. Dadurch wiederum wollen die Kölner die Reichweite der Verlagsgruppe in neuen Medien ausweiten. "Wir wollen uns verstärkt an kreativen Online-Unternehmen beteiligen", freut sich MDS-Geschäftsführer Konstantin Neven DuMont 'Konstantin Neven DuMont' in Expertenprofilen nachschlagen .

Geschäftsführer der neuen Gesellschaft ist der 36-jährige Jörg Binnenbrücker 'Jörg Binnenbrücker' in Expertenprofilen nachschlagen . Der zugelassene Rechtsanwalt hat in Bonn Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft studiert und war zuletzt als Senior Investmentmanager beim High-Tech-Gründerfonds tätig, wo er in den letzten Jahren ein Portfolio im Bereich IT- und neuen Medien aufbaute.

Bild: Axel Springer AG

Ziele von DuMont Venture sind in naher Zukunft Minder- und Mehrheitsbeteiligungen an jungen Unternehmen im digitalen Umfeld mit "innovativen Geschäftsmodellen und aussichtsreichem Wachstum". Die Beteiligungen an fremdem Unternehmen sollen laut Binnenbrücker Synergien mit den bestehenden Marken des Verlages schaffen.

Dumont hat laut einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (gehört dem Verlag) gerade erst eine strategische Partnerschaft im Online-Bereich vereinbart. Demnach erwirbt DMS Beteiliungen an einer Reihe von Online-Unternehmen der Verlagsgesellschaft Madsack Media Lab GmbH zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , darunter zehnprozentige Beteiligungen an Docinsider.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Radio.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Beteiligungsgesellschaften haben im Prinzip alle großen deutschen Verlage. Vor allem seit den Anfängen des aktuellen Web-2.0-Booms im vergangenen Jahr investieren die Verlagshäuser wieder fett in Int

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?