Erfahrene Praktiker liefern Ihnen zahlreiche strategische und operative Tipps für Marketing, Commerce und Vertrieb im Business-to-Business-Geschäft.
Zur Virtuellen Konferenz 'Erfolgreich verkaufen im B2B-Commerce'
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen

Wie schlechte App-Performance Nutzer nervt

28.06.17 Die Nutzer digitaler Services sind von den Größen der Branche Top-Leistungen gewohnt - entsprechend steigen die Ansprüche an die Performance.

 (Bild: Giuseppe Milo/Flickr)
Bild: Giuseppe Milo/Flickr
Bild: Giuseppe Milo/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Die digitalen Services von führenden Unternehmen der Digital Economy wie Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Zalando zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bieten Konsumenten außergewöhnlich schnelle und nahtlose, digitale Erlebnisse. In einer Studie stellt AppDynamics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser fest, dass zwei Drittel der Nutzer steigende Erwartungen an die digitale Leistung eines Unternehmens haben. Mehr als 40 Prozent der deutschen Konsumenten haben höhere Erwartungen an die Performance von digitalen Services - Apps, Websites und die damit verbundenen Dienstleistungen - als noch vor zwei Jahren. Unternehmen müssen mit einem wachsenden Verbraucherdruck rechnen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
  • Fast zwei Drittel der Befragten gaben an, eine Website nach nur einem Versuch verlassen zu haben, sobald Performance-Problemen aufgetreten sind.
  • Tatsächlich haben 80 Prozent der Befragten Apps gelöscht, weil die Leistung ihren Erwartungen nicht gerecht wurde.
  • Schlechte Erfahrungen führen dazu, dass 56 Prozent der Verbraucher frustriert sind; 27 Prozent sogar gestresst oder wütend - dieser Wert fällt bei deutschen Befragten um 45 Prozent hoher aus, als bei Befragten aus den USA, UK oder Frankreich.
  • Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Befragten gaben an, dass sie Leistungsabfälle der Performance von Online-Banking-Dienstleistungen als besonders störend empfinden - dicht gefolgt vom Einzelhandel (22 Prozent).
  • Nur 40 Prozent der Verbraucher würden ihr Geld einer Bank anvertrauen, die eine schlechte Online-Banking-App anbietet. Das ist vor allem deshalb ein Problem, weil man aktuell beobachten kann, wie immer mehr Digital-Banken auf den Markt kommen und Marktanteile von den etablierten Banken übernehmen.

Neue Entwicklungen - steigende Anforderungen

Da neue Schnittstellen wie Sprachinteraktion, wie Alexa, Siri, etc., immer mehr in den Vordergrund rücken, werden die Anforderungen in Zukunft noch komplexer, was die Notwendigkeit einer effektiven Überwachung der App-Performance wiederum erhöht. Wenn diese neuen Schnittstellen nicht gut in den Gesamtservice integriert sind, können sie mehr Probleme verursachen, als dass sie Vorteile bringen.

Für den App Attention Span Index zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wurden jeweils 1.000 Konsumenten in den USA, UK, Frankreich und Deutschland zu ihren Erfahrungen mit und Erwartungen an digitale Services befragt. Die Studienergebnisse zeigen, wie unversöhnlich Nutzer sind, wenn es um eine mangelnde Leistung digitaler Dienste geht.

(Autor: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.06.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?