Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen

Verstoß gegen Geldwäsche-Gesetz: USA sperren erstes Bitcoin-Konto

16.05.13 Die Digitalwährung Bitcoin ruft nun auch die Gesetzeshüter auf den Plan: In den USA haben erstmalig Behörden ein Bitcoin-Konto eingefroren. Es gehört zur amerikanischen Tochter Mutum Sigillum der weltgrößten, in Tokio ansässigen Bitcoin-Börse Mt. Gox zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und ist beim Online-Zahlungsdienstleister Dwolla zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser eingerichtet.

Den Betreibern des Kontos wird vorgeworfen, sie hätten sich nicht bei der Vollzugsbehörde für Finanzkriminalität im Finanzministerium registriert und würden Geschäfte führen, die "Teil einer nicht lizenzierten Geld-Dienstleistung" seien, berichtet das Wall Street Journal zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Das US-Finanzministerium hatte erst im März dieses Jahren festgelegt, dass auch Händler von virtuellen Währungen als Währungsdienstleister eingestuft und damit den geltenden Gesetzen zu Geldhandel und Geldwäsche unterworfen sind. Unternehmen, die mit digitalem Geld handeln, müssten sich demnach ebenfalls als Geld-Dienstleister registrieren. Mt. Gox hatte dies nicht getan.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.05.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?