Expert Talk: "Durchdachte Experience schafft resiliente Geschäftsmodelle" Video-Podcast ansehen
Eine Welt im Krisenmodus hinterlässt auch Spuren in der Digital Experience. Wie Unternehmen gekonnt ihre Abhängigkeiten reduzieren, digitale Services vorantreiben und in der Krise alles richtig machen können, erklärt Synaigy-Chef Joubin Rahimi im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Die drei Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Jetzt kostenlos downloaden
Wie man es durch die erfolgreiche digitale Transformation schaffen kann, Website-Traffic, Kundenengagement, Besucherzahl und Onlineverkäufe binnen weniger Jahre zu vervielfachen.
Jetzt kostenlos downloaden

Hervorragende Bilanz: Otto stockt sein Investitionsvolumen massiv auf

19.03.2015 Die Otto zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser -Einzelgesellschaft ist im Geschäftsjahr 2014/15 (28. Februar 2015) erneut profitabel gewachsen und konnte ihren Umsatz um rund drei Prozent auf 2,335 Millarden Euro steigern. Da der Gewinn des Unternehmens ebenfalls ein gleichbleibend hohes Niveau der vergangenen Jahre erreichte, wird Otto sein Investitionsvolumen im kommenden Jahr deutlich erhöhen.

Da Otto mehr als 85 Prozent des Gesamtumsatzes online erwirtschaftet, will das Unternehmen der fortschreitenden Digitalisierung sowie den Kundenwünschen von morgen Rechnung tragen und erhöht sein Investitionsvolumen für die Sortiments-, Technologie- und Markenentwicklung noch einmal und gibt insgesamt ein dreistelliges Millioneninvest für das kommende Jahr frei. "Die äußerst rentable Entwicklung von OTTO versetzt uns in die komfortable Lage, diese hohen Investitionen zu tätigen", erklärt erläutert Alexander Birken ‘Alexander Birken’ in Expertenprofilen nachschlagen , Konzernvorstand Multichannel Distanzhandel und Sprecher Otto. Damit halte der Konzern an seinem Langfristziel fest, "jährlich ein durchschnittliches Umsatzwachstum von rund fünf Prozent bei einer durchschnittlichen Rendite von drei bis fünf Prozent zu erwirtschaften und unsere Position im deutschen Onlinehandel weiter zu stärken", so Birken weiter.

Die Investitionen fließen vornehmlich in zukunftsträchtige Felder wie das Online-Performancemarketing, die Weiterentwicklung des Webshops, den Aufsatz algorithmus- und datengetriebener Informationsplattformen sowie den weiteren Umbau der IT-Landschaft. Weitere Investitionsmittel werden für den Ausbau der Sortimente sowie einen intensiveren Kundendialog mittels neuer Blog- und Chatformate verwendet. Otto investiere aber nicht nur in Technik, Strukturen und Prozesse, "sondern vor allem auch in Menschen und Kompetenzen", sagt Birken. So sollen im kommenden Jahr rund 250 bis 300 Stellen besetzen werden, die hauptsächlich in den Bereiche E-Commerce und Technologie angesiedelt sind, "um die Digitalisierung von Otto weiter zu beschleunigen.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: