Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Mit Design Thinking können Unternehmen erfolgreich die eigene Digitalstrategie formen und Kunden helfen, Lösungen für die Herausforderungen des Geschäftes zu finden. Erfahren Sie, wie man Design Think trotz Widerständen im Unternehmen etabliert - und worauf Entscheider achten müssen.
Zum Programm des Webinars

Erstmalig sehen mehr Deutsche via Satellit als über Kabel fern

09.02.2012 Erstmals sehen in Deutschland mehr Zuschauer ihre Programme im Erstempfang über Satellit als über Kabel. Ende 2011 versorgten sich 17,5 Millionen TV-Haushalte über Satellit, knapp 900.000 mehr als im Jahr davor. Der Verbreitungsweg Kabel verzeichnet dagegen im selben Zeitraum einen Rückgang um rund 900.000 Haushalte. Dies vermeldet die Astra Deutschland GmbH zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Satellit: Die beliebteste Art des Fernsehempfangs (Bild: Astra)
Bild: Astra
Satellit: Die beliebteste Art des Fernsehempfangs
Auch das Web-TV gewinnt an Beliebtheit: IPTV überschreitet nach einem Wachstum um 330.000 mit 1,3 Millionen Haushalten im Erstempfang erstmals die Millionenmarke.

Die Reichweite des Kabelfernsehens hingegen sinkt auf 17,3 Millionen Haushalte. Auch das digitale terrestrische Fernsehen hat als Erstempfang an Bedeutung verloren und kommt nach einem Minus von 180.000 auf eine Reichweite von 1,8 Millionen Haushalte.

Die Zahlen basieren auf dem aktuellen "TV Monitor" 2011, den das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von ASTRA durchgeführt hat. Für die Untersuchung wurden im November und Dezember 2011 deutschlandweit 6.000 Personen befragt.

(Autor: Stefanie Bradish )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.02.2012:
Premium-Inhalt Big Data: Wie Unternehmen aus Daten künftig Wissen extrahieren (09.02.2012)
Premium-Inhalt Chance statt Last (09.02.2012)
Die sechs Top-Technologietrends für 2012 sind disruptiv (09.02.2012)
Google steht unmittelbar vor dem Einstieg in den EBook-Markt (09.02.2012)
Erstmalig sehen mehr Deutsche via Satellit als über Kabel fern (09.02.2012)
Zehn Best-Practice-Tipps für den erfolgreichen Einsatz von MCommerce-Lösungen (09.02.2012)
Infografik: Apple macht mehr Umsatz mit dem iPhone als Microsoft gesamt (09.02.2012)
Google zahlt fünf Dollar im Tausch gegen Web-Privatsphäre (09.02.2012)
Groupon fährt weiter Verluste ein (09.02.2012)
Nokia baut weltweit Arbeitsplätze ab (09.02.2012)
Studie: Markenidee in Sozialen Medien behaupten - darin liegt die Chance (09.02.2012)
EMail-Marketing: Ab dem achten Newsletter ist Schluss (09.02.2012)
Denkwerk startet Recruiting-Aktion für Agenturnachwuchs (09.02.2012)
Vorsitzender des Yahoo-Verwaltungsrats nimmt seinen Hut (09.02.2012)
Zwei Drittel der deutschen Manager wissen nicht, was ihr eigenes Unternehmen will (09.02.2012)
Datendiebstahl: Jedes vierte Unternehmen will keine Polizei einschalten (09.02.2012)
TV-as-a-Service: Swisscom Broadcast bringt IPTV nach Deutschland (09.02.2012)
IBM verlässt die Schweiz (09.02.2012)
Tomorrow Focus Technologies baut Web-Analytics-Bereich aus (09.02.2012)
Columbus Interactive stärkt Kreation (09.02.2012)
Publicis Deutschland bekommt neuen CFO (09.02.2012)
Wer-kennt-wen.de schärft Positionierung und Produktentwicklung (09.02.2012)
Mediamind gründet die Global Publisher Unit (09.02.2012)
Blau.de-Gründer starten Wagniskapital-Firma (09.02.2012)
Gründerwettbewerb ruft IKT-Start-ups zur Teilnahme auf (09.02.2012)
Fristverängerung beim Comprix Healthcare-Award (09.02.2012)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?