Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie Data-Driven Marketing mit crossmedialer Kundenansprache in einer Kampagnenmanagementlösung intelligent kombinieren und gewinnbringend einsetzen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Werbeblocker auf dem iPhone

09.09.15 Der umstrittene Werbeblocker Adblock Plus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ist nun auch auf dem iPhone erhältlich - mit weit geringerem Nutzen.

 (Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io)
Bild: Jan Vasek/Stocksnap.io
Adblock Plus blendet Werbung in Webseiten aus und verspricht so, auf der einen Seite die Augen des Nutzers, auf der anderen auch noch sein Datenvolumen zu schonen. Die Software ist nicht nur deswegen umstritten, weil sie das Geschäftsmodell der Publisher bedroht, sondern weil der Anbieter einzelne Banner dann doch wieder anzeigt - aber nur gegen Zahlungen aus der Werbewirtschaft. Verschiedene Medienunternehmen haben daher erfolglos gegen den Softwarehersteller geklagt.

Der Nutzen der iOS-Version, die nun im App-Store verfügbar ist, dürfte allerdings weit geringer sein, als die der Desktop-Variante. Zum einen wird auf mobilen Websites weit weniger Werbung eingeblendet, als auf stationären. Zum anderen bringt der iOS-Browser Safari von Haus aus einen "Lesemodus" mit, der überflüssige Werbeanzeigen ausblendet.

(Autor: Dominik Grollmann )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.09.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?