Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

B2B-Trendpapier: Strukturelles Umdenken in Unternehmen nötig

22.03.11 Soziale Medien prägen die Suchmaschinen in immer stärkeren Maße und Unternehmen müssen zu aktiven Medienproduzenten werden: Das sind zwei der Schlussfolgerungen, zu denen das B2B-Trendpapier von Creative360 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser kommt.

 (Bild: Creative360)
Bild: Creative360
Im Jahr 2011 rücke der Mensch in den Fokus des B2B-
Online-Marketings, so die Studie. Dieser Prozess erfordert ein Umdenken der bestehenden Marketing-Strategie. Die Entwicklung vom passiven zum aktiven Mediennutzer durch die Interaktionsmöglichkeiten des Internets zwingt Unternehmen zur Erweiterung ihrer Rolle als Produzenten. Der Fokus jeder Marketing-Strategie wird zunehmend auf den für die Zielgruppe relevanten Inhalten liegen als auf den Produkten selbst. B2B-Unternehmen müssen sich heute auch als Herausgeber von nutzerorientierten, interessanten Themen und als Wissenslieferanten verstehen.

Der Erfolg eines Unternehmens ist somit mehr und mehr von einer klaren Informationspolitik abhängig. Unternehmen müssen greifbarer und menschlicher werden, indem sie Hilfestellungen bieten und Wissen vermitteln. Die Kommunikation mit der Zielgruppe wird der Kern jeder B2B-Online-Marketing-Strategie werden. Emotionalität ist hierbei ein entscheidenderer Faktor, da Kaufentscheidungen überwiegend emotional getroffen werden. Interessante Inhalte und begeisternde Geschichten wecken Emotionen und werden künftig maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen.

Auch im Bereich Suchmaschinen-Optimierung werden die sozialen Medien eine immer größere Rolle spielen, da diese in den Suchergebnissen mit eingebunden werden. Durch das sich stetig verändernde Nutzerverhalten und die Weiterentwicklung der Suchmaschinen wird es ohne eine Social-Media-Strategie kaum möglich sein, die Sichtbarkeit auf der ersten Seite zu gewährleisten. Das mobile Internet gewinnt ebenfalls an Bedeutung. Angesichts der steigenden Zuwachsrate der mobilen Zugriffe auf Firmenwebsites, tragen allseits abrufbare Informationen wesentlich dazu bei, den Kauf- und Entscheidungsprozess voranzutreiben.

(Autor: Sebastian Halm )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.03.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?