Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
In Teil 2 des Webinar-Doppels erfahren Sie anhand von Anwendungsbeispielen aus deutschen Unternehmen, u.a. wie Sie mehr über das kanalübergreifende Kundenerlebnis und über tagesaktuelle Kundenbedürfnisse erfahren.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Die Welt der Agenturen: Wo es rund läuft in der Internet-Branche. Und wo nicht.
Bild: Bartosz Kosiorek / wikicommons
Bild: Bartosz Kosiorek / wikicommons unter Creative Commons Lizenz by-sa
Analysiert man die Zahlen des diesjährigen Internetagentur-Rankings zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , dann wird deutlich, wie groß der Umsatz ist, den Deutschlands Interaktivagenturen inzwischen bewegen: Insgesamt haben die 218 im Internetagentur-Ranking gelisteten Fullservice-Internetagenturen einen Umsatz von 926,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Das ist ein leichtes Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr, wo sich der Umsatz auf 886,3 Millionen Euro summierte. Deutlich zurückgegangen ist der Umsatz-Anteil der Top-10 am gesamten Rankingumsatz. Er liegt aktuell bei 299,44 Millionen gegenüber 340,89 Millionen Euro im Vorjahr. Das ist ein Rückgang von gut zwölf Prozent.

Sowohl beim langsamen Gesamtumsatzanstieg als auch beim Topten-Anteil schlägt deutlich zu Buche, dass die 85 Millionen Euro Internetumsatz von T-Systems MMS fehlen, die erstmals seit zehn Jahren nicht aufgeführt sind. Wäre T-Systems MMS noch gelistet, so hätte es beim Topten-Umsatz für ein Plus gereicht und der Gesamt-Agenturumsatz hätte sogar die Milliardenschwelle überschritten - mit einem zweistelligen Plus.

Unter dem Strich liegt auch ein zehnprozentiges Wachstum deutlich unter dem Marktwachstum, das beispielsweise der ECommerce- oder der Onlinemarketing-Bereich in Deutschland im vergangenen Jahr vorlegten. Es liegt auch deutlich unterhalb von dem, was Deutschlands schnellstwachsende Agenturen erreichten: Von diesen wächst keiner langsamer als 60 Prozent. Auch unter den Top 20 des Rankings sind in der Regel höhere Wachstumsraten üblich: Jede zwe

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?