Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Google-Shopping-Anzeigen sind rechtswidrig

12.08.14 Das Landgericht Hamburg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Az.: 315 O 150/14) hat entschieden, dass Googles Shopping-Anzeigen gegen die Preisangabenverordnung verstoßen, da die Versandkosten nicht mit ausgezeichnet werden. Dem Gericht zufolge reicht es nicht aus, wenn die anfallenden Versandkosten lediglich im Rahmen eines Mouse-Overs angezeigt werden. Händler können wegen der fehlenden Angabe von Versandkosten daher abgemahnt werden.

Jedes dieser Angebote müsste die Versandkosten anzeigen (Bild: Screenshot/google.de)
Bild: Screenshot/google.de
Jedes dieser Angebote müsste die Versandkosten anzeigen
Durch die Anwendung des Mouseover-Effekts verstoßen Händler gegen § 1 Absatz 2 Nr. 2 PangV zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Danach sind sie verpflichtet anzugeben, ob neben dem geforderten Preis zusätzlich Versandkosten anfallen.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.08.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?