Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Werbewirkungsstudie: Onlinewerbung wirkt unbewußt stark

31.05.11 Vor allem unbewusst erzielt Onlinewerbung beim Nutzer einen besonders positiven Einfluss für die beworbene Marke. Dies macht die aktuelle "Werbewirkungsstudie" des Onlinevermarkters OMS zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser deutlich.

Da unbewusste, hoch automatisierte, schnelle, psychologische Prozesse, die zum Beispiel bei der Werberezeption ablaufen, sich nicht allein durch eine explizite Befragung erfassen lassen, hat die OMS in ihrer Studie insbesondere auch die implizite Wirkung von Onlinewerbung auf das Markenimage gemessen. Die Ergebnisse gestalten sich eindeutig: Auf allgemeinen Websites sind die impliziten Effekte von Onlinewerbung auf das Markenimage gleich drei Mal stärker als die expliziten.


Besonders deutlich zeigt sich die hohe implizite Wirkung der Onlinewerbung auf den rund 220 Websites der OMS Tageszeitungs-Kombi: Hier sind die impliziten Effekte von Onlinewerbung auf das Markenimage sogar 18 Mal stärker als die expliziten - und im direkten Vergleich zu allgemeinen Websites ist der Wert bei der OMS sechs Mal so hoch. Der Grund hierfür liegt im hochwertigen, journalistischen Content sowie der starken Nutzer-Seiten-Bindung durch relevante Inhalte und regionale Verbundenheit.

(Autor: Susan Rönisch )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.05.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?