Expert Talk: "Verzahnung von Marketing und Vertrieb hat riesigen Effekt" Video-Podcast ansehen
"Effizienz" ist 2024 zu einem der wichtigsten Stichworte erfolgreicher Unternehmen geworden. Das gilt insbesondere für die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb - die Budgets sind schließlich überall knapper geworden. Wie sich Unternehmen richtig aufstellen, damit die Umsätze flutschen, erklärt HubSpot-Managerin Josephine Wick Frona im iBusiness Expert Talk.Video-Podcast ansehen
Holen Sie sich Ihr 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
Abonnieren Sie den den 'iBusiness Daily Newsletter' und bekommen Sie zweimal wöchentlich das umfassende 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos zugemailt: .
iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
Soziale Medien

Social-Media-Nutzung: Markante Unterschiede zwischen den Generationen

24.05.2023 Wie nutzen verschiedenen Generationen - von den Boomers über die Generationen X und Y bis zur GenZ - die sozialen Medien im Vergleich? Dieser Frage widmet sich eine Schweizer Social-Media-Studie und fördert mit einem umfassenden Generationen-Check spannende Unterschiede zutage.

 (Bild: Gerd Altmann; Pixabay)
Bild: Gerd Altmann; Pixabay
Wie nutzt die Generation der Boomers die sozialen Medien im Vergleich zur GenZ? Die aktuelle Ausgabe der Social-Media-Studie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen der Zürcher Digital-Agentur xeit zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen hat das Social-Media-Nutzungsverhalten von über 1.000 in der Schweiz wohnhaften Personen untersucht. Durch den Vergleich über mehrere Jahre lassen sich interessante Verschiebungen, aber auch erstaunliche Stabilitäten feststellen.

Facebook für die Bommers, Instagram und TikTok für die GenZ

Der offensichtlichste Unterschied zeigt sich zwischen den Ältesten und den Jüngsten bei der Plattform-Nutzung: Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , das Urgestein der Social Networks, ist bei den Boomers nach wie vor hoch im Kurs, während nur gerade ein Prozent der GenZ-ler bei der Befragung angaben, die höchste Social-Media-Nutzungszeit auf Facebook zu verbuchen. Dafür verbringt die GenZ gerne Zeit auf TikTok zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , während man Boomer dort fast vergebens sucht. Ähnlich gross sind die Differenzen bei Instagram: Fast 40 Prozent der Jungen verbringen auf dieser Plattform am meisten Zeit, bei den Boomers ist es - erwartungsgemäss ­- nicht mal jede/r Zehnte. Spannend: bei den Generationen dazwischen (X und Y) ist Instagram zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser dieses Jahr der grosse Gewinner - nebst LinkedIn zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und YouTube zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Preview von Social Media Nutzung 2023 in der Schweiz

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden


YouTube bei allen Generationen beliebt

Das Videoportal YouTube ist die Plattform, die die Generationen zu einen vermag: Quer über alle Altersgruppen hinweg geniesst die Google-Tochter einen hohen Stellenwert, auf keiner Plattform findet man so viele Schweizer UserInnen wie hier.

Generationenübergreifend spielen Influencer - aller Kritik zum Trotz - eine zunehmend grössere Rolle. Selbst bei den Boomers folgt bereits ein Fünftel einem oder mehreren Influencern auf Social Media. Je jünger die Zielgruppe, desto bedeutender werden die Meinungsmachenden.

Weitere wichtige Erkenntnisse im Überblick:
  • Die Generation Z ist mehr und mehr auf der noch relativ neuen Plattform BeReal zu finden. Boomers gibt's dort praktisch keine.
  • Instagram Reels werden häufiger konsumiert als TikTok.
  • Zekki ist quer über alle Altersgruppen der beliebteste Schweizer Creator.
  • Bild-Content ist immer noch beliebter als Videos.
  • WhatsApp ist nicht nur mit Abstand beliebtester Instant Messenger, sondern führt auch die Rangliste der am meisten genutzten Apps zum Konsum von Stories (bei WhatsApp Status) an.
  • Jede/r vierte SchweizerIn hat einen Blog abonniert.
  • Die Beliebtheit von Podcasts nimmt weiter zu.
  • Eine zunehmende Zahl an SchweizerInnen wünscht sich ab und an eine digitale Auszeit.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: