Expert-Talk: Wie ein Deepdive in die eigene Digital-Infrastuktur Video-Podcast ansehen
Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: Digitales Bezahlen muss einfacher werden Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen

Urteil: Sofortüberweisung ist kein zumutbares Zahlungsmittel

14.07.2015 Das Landgericht Frankfurt hat es der Deutschen-Bahn-Tochter DB Vertrieb untersagt, Abbuchungen über den Dienst "Sofortüberweisung" als einziges Zahlungsinstrument ohne Zusatzkosten anzubieten (AZ.: 2-06 O 458/14).

 (Bild: SXC.hu/Alex Koulintchenko)
Bild: SXC.hu/Alex Koulintchenko
Im konkreten Fall ließ sich ein Flug nur über den Bezahldienst Sofortübweisung zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser kostenfrei buchen. Alternativ waren auch Zahlungen mittels Kreditkarte möglich, dafür verlangte die Bahn-Tochter DB Vertrieb zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser jedoch einen Aufpreis von 12,90 Euro. Diese Angebotsgestaltung rügte das Gericht nun als unzulässig.

Mindestens eine gängige und akzeptable Bezahlmöglichkeit müsse kostenlos angeboten werden. Eine Bezahlung mit Sofortüberweisung erfülle diese Kriterien nicht, da der Verbraucher dem Bezahldienst sensible Daten wie Baking-PIN und -TAN mitteilen müssen und einen umfassenden Einblick in seine Finanzdaten ermöglichen müsse. Das sei nicht zumutbar. Geklagt hatte der Bundesverband der Verbraucherzentralen zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (vzbv).
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: