Der Workshop 'Kataloggestaltung und -optimierung' ist für Sie, wenn Sie online verkaufen, Ihren Kunden aber auch über Printwerbemittel einen Anstoß schicken wollen.
Programm ansehen
Von Chatbots über Transaktionsmails bis zu Social Media: Wie man 1:1-Kommunikation meistert
Jetzt kostenlos vorregistrieren

Checkliste: Was Mobile-Device-Management-Lösungen können müssen

08.04.2014 In vielen Unternehmen ist die Schatten-IT zur regelrechten Sicherheitsbedrohung geworden. Der BYOD-Trend verschärft das Problem mit Programmen und Dateien, die Mitarbeiter ohne Wissen der IT-Abteilung anlegen. Einem Kontrollverlust kann die IT nur mit der Umsetzung einer nachhaltigen Sicherheitsstrategie und der Einführung einer Lösung im Bereich Mobile Device Management (MDM) begegnen, meint Absolute Software zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und legt eine Checkliste für die Auswahl einer MDM-Lösung vor:

Bei der Auswahl einer MDM-Lösung müssen einige Aspekte beachtet werden, es gibt unverzichtbare Features:
  • die Verwaltung von mobilen iOS-, Android- und Windows-Phone-Geräten über eine einzige Konsole
  • die automatische Registrierung von Mitarbeitern und ihren persönlichen Geräten
  • die automatische Zuweisung von BYOD-spezifischen Richtlinien
  • die dynamische Verwaltung mobiler Apps mit einer automatischen Installation beziehungsweise Deinstallation
  • die dynamische Verwaltung von Benutzerprofilen und die Konfiguration von E-Mail-Konten
  • das Sperren von Geräten oder Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.04.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?