Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Vortrag anhand ausgewählter Praxisbeispiele wie Recommender-Systeme im Omnichannel-Vertrieb konkret ausgestaltet sein müssen, um erfolgreich zu sein.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2019'
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Bild: SXC.hu/Sirje Koop-Palmqvist

Web 3.0: Starbucks überlässt Produktentwicklung seinen Kunden

02.04.2008 - Seine Kunden am Entwicklungsprozess neuer Produkte zu beteiligen, ist ein Element des Web 3.0. Doch wo der Kunde bisher bloß im Rahmen von Marktforschung in die Produktentwicklung miteinbezogen wurde, gehen immer mehr Unternehmen den direkten Weg und fordern ihre Kunden aktiv zur Mitarbeit auf. So jetzt auch die US-Kaffeekette Starbucks.

von Olaf Groß

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.04.2008:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?