Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Pleite, die zweite: Gigabell beim Konkursrichter

18.09.2000 - (iBusiness) Verschiedene Todeslisten hatten den Frankfurter Provider schon im Juni Konkurs gesehen. Es hat wohl etwas länger gedauert. Jetzt aber ist es so weit: Der Vorstand der Internet- und Telefongesellschaft Gigabell hat am Freitag Nachmittag beim Amtsgericht Frankfurt die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beantragt. Grund ist der Verzug einer angelsächsischen Investorengruppe bei der Erfüllung eines am 25. August abgeschlossenen Beteiligungsvertrags. Damit steht offenbar das erste am Frankfurter Neuen Markt gelistete Unternehmen vor der Pleite.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.09.2000:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?