Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe einer Marketingstrategie mit Fokus auf die individuelle Kundenerfahrung, stärkere, emotionale und persönliche Bindungen an Ihre Marke entstehen lassen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Wegen Digitalagenturen: Publicis muss Milliarden abschreiben

13.02.2017 Der Werbekonzern Publicis zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser muss in seiner Digitalsparte Publicis Sapient zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser wegen der Probleme mit der Tochter Razorfish zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen insgesamt 1,4 Milliarden Euro abschreiben.

 (Bild: Publicis)
Bild: Publicis
Davor stand die Sparte mit einem Wert von 4,9 Milliarden Euro in den Büchern, meldet WuV zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Die Abschreibung führt bei Publicis zu einem Nettojahresverlust von 527 Millionen Euro. Ende 2016 hatte Publicis die Agenturen Sapient Nitro und Razorfish verschmolzen. Zur Gruppe gehört auch die Digitalagentur Digitas LBI zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.02.2017:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?