Expert-Talk: E-Commerce und Onlineshop Video-Podcast ansehen
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Thinktank 'Marketing und Management von Dienstleistern der Digitalen Wirtschaft': Diskutieren Sie mit Jetzt mitdiskutieren
Verantwortliche in Agenturen und Dienstleistungsunternehmen tauschen sich aus über aktuelle Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Unternehmens. iBusiness Thinktanks sind exklusive virtuelle Gesprächsrunden auf C-Level.
Jetzt mitdiskutieren

Marktzahlenarchiv

Stellen Sie ein, welche Wertungsfaktoren Ihnen wichtiger und weniger wichtig sind, wenn bei Ihrer Suche nicht das ganz oben steht, was Sie erwarten.

Sortierung:

Corona-Krise - viele Projekte werden eingefroren

Jedes fünfte Projekt nun remote - aber auch jedes dritte gecancelt Die meisten Freelancer sind sich einig, dass die Auftragslage für sie gerade prekär ist: Etwas mehr als ein Viertel der Befragten schätzt sie als schlecht, ca. ein Drittel sogar als sehr schlecht ein. In ihrem aktuellen bzw. letzten Projekt nahm jeweils ungefähr ein Viertel die Position eines Beraters bzw. Projektleiters ein. Weitere 21 Prozent gaben an, eine Rolle in der Entwicklung erfüllt zu haben. Aktuelle Projekte werden momentan häufig für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt (40 Prozent) oder gar komplett gecancelt (35 Prozent). Immerhin jedes fünfte Projekt wird remote weitergeführt.

Quelle und Datum

12.06.2020 – Freelancermap

Preview von Corona-Krise - viele Projekte werden eingefroren

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Premium-Mitglied werden