Expert Talk: "Mit der Girocard mehr Online-Umsatz machen" Video-Podcast ansehen
Die Girocard ist Deutschlands meistgenutzte Bezahlkarte - nur im Onlinehandel spielt sie keine Rolle. Computop-Chef Ralf Gladis erklärt im iBusiness Expert Talk, wie Sie das ändern können und so mehr Umsatz machen.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: "Omnichannel braucht smarte Lösungen" Video-Podcast ansehen
Digitalisierung, Kaufzurückhaltung, Omnichannel: Die Herausforderungen für den Handel sind gewaltig. Smarte, schlanke Lösungen mit hoher Effizienz sind wichtiger denn je, meint Computop-Chef Ralf Gladis im iBusiness Expert Talk. Welche das sind:
Video-Podcast ansehen
 (Bild: Peter Ahrend/Pixabay)
Bild: Peter Ahrend/Pixabay

Interaktiv-Trend 2023/ 2024: Gute Digital Experience macht resilient

30.12.2022 - Für Marken und Hersteller ist es so wichtig wie noch nie, an einer gelungenen Digital Experience zu arbeiten. Denn darüber wächst der Kontakt zur Kundin und zum Kunden - und das sorgt für mehr Resilienz und weniger Abhängigkeit gegenüber den großen Plattformen.

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Eine gelunge Customer Experience sorgt nicht nur für zufriedene KundInnen, sondern auch für einen exzellenten Kontaktkanal, wenn die CX digital umgesetzt wird.
In den vergangenen Monaten haben viele Unternehmen an einer Dicrect-to-Consumer-Strategie (D2C) gearbeitet, die es ermöglicht, direkt an die VerbraucherInnen zu verkaufen. Nur vordergründig geht es dabei darum, den Handel auszuschalten, um den eigenen Profit zu erhöhen. Viel entscheidender sind in den meisten Fällen strategische Überlegungen. Die beiden wichtigsten Gründe für eine D2C-Strategie:

  1. Handelsplattformen gewinnen im Onlinehandel stark an Bedeutung. Hersteller haben daher immer weniger Auswahl bei ihren Handelspartnern und geraten in eine immer größere Abhängigkeit gegenüber großen Plattformen.

  2. Das Marketing mit 3rd-Party-Daten wird immer schwieriger. Daher sind Unternehmen auf direkte Kundendaten angewiesen, wenn sie weiterhin effizientes Marketing betreiben wollen. Hersteller, die nur über Händler oder Plattformen verkaufen, werden diese 1st-Party-Daten nie erhalten.


Beide Argumente sind am Ende strategisch viel bedeutsamer als das Ausschalten der Handelsmarge. Oft ist es im Gegenteil sogar so, dass der (Online-)Handel für die Mark

Premium-Inhalt

Noch nicht iBusiness-Mitglied? Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Vorträge zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:
Experten-Profile Genannte Personen:
Relation Browser Tags/Schlagwörter und Unternehmen: